Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Handballer eifern den Fußballern nach

26.11.2007

Handballer eifern den Fußballern nach

<p>Die Ahauser VfL-Akteure Bernd Menker (r.) und Michael Große-Lembeck können den Vorstoß von SuS Stadtlohns Angreifer Jürgen Steinbach (l.) nicht stoppen. Martin Könning</p>

Stadtlohn Am späten Samstagabend wollten es die Stadtlohner SuS-Handballer den Fußballern ihres Clubs gleichmachen und ebenso einem Heimsieg in ihrem Lokalderby einfahren: Das gelang mit einem 27:25-Sieg im Kreisliga-Nachbarnvergleich mit dem VfL Ahaus.

In den ersten 15. Minuten ging das Konzept der Stadtlohner gut auf: Konzentriert im Angriff mit guter Torausbeute, in der Abwehr mit einer defensiv ausgerichtet, um die Ahauser Rückraumschützen zu Distanzwürfen zu zwingen, die dann meist sichere Beute eines starken Torhüters Timo Seggewiss wurden. Kurz vor der Halbzeitpause leistete sich der SuS jedoch mehrere Fehlwürfe und -pässe, so dass die Ahauser durch gut vorgetragene Tempogegenstöße den Halbzeit-Rückstand bis auf zwei Treffer verkürzten.

In der zweiten Hälfte zogen die Gastgeber schnell wieder auf bis zu vier Tore Differenz davon - der VfL gab sich jedoch zu keinem Zeitpunkt des Spiels geschlagen, kämpfte sich wieder heran und warf kurz vor Ende des Spiels sogar einen Ein-Tore-Vorsprung heraus. In der Schlussphase wuchs SuS-Keeper Timo Seggewiss mit zwei parierten Siebenmetern über sich hinaus und sicherte seinem Team den Heimsieg. Dagegen musste der VfL-Kreisläufer Bernd Menker das Schlussgeschehen nach einer "Roten Karte" von der Tribüne aus verfolgen.

Neben Timo Seggewiss überzeugte beim SuS besonders Tobias Bengfort, der sein "Comeback" nach vierwöchiger studienbedingter Handballpause mit sechs Toren krönte. bml

SuS Stadtlohn - VfL Ahaus 27:25

SuS Stadtlohn: VfL Ahaus: Seggewiss, Fuhr - van Almsick (2), Schnieders (3), Busch (1), Bengfort (6), Rathmer (2), Cirtaut, Dücker, Wissing, Strohkamp, Heming (2), Steinbach (9), Schneider (2) - Haupt. Levi, Rotering (1 Tor), Grunden (2), Jurgasch, Große-Lembeck (9), Nünning (8), Ueffing, Wessels, Witt (4), Ocklenburg, Menker, Achtermann (1).

Lesen Sie jetzt