Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"HSV" und DJK Stadtlohn nah am Erfolg

Kreisligafußball

Nah am Erfolgserlebnis und doch nur Remis: Der SV Heek verspielte in Lünten eine komfortable 3:0-Führung und musste sich letztendlich mit einer Punkteteilung zufrieden geben.

LÜNTEN/KREIS

04.11.2012
"HSV" und DJK Stadtlohn nah am Erfolg

<p>Überwiegend auf Augenhöhe maßen sich der SuS Stadtlohn II mit Rene Folgner (r.) und Andre Buddendick mit Union Wessum. Der Gast siegte in den Schlussminuten. <

Die Gastgeber bestimmten die Anfangsszenerie, Niels Bußmann brachte seine Farben nach schöner Ballstafette mit 1:0 in Front (19.). Die Gäste stellten das Ergebnis durch Frank Rose nach einem schnell vorgetragenen Konterangriff auf 1:1. Im zweiten Abschnitt lieferten sich beide Mannschaften ein Duell auf Augenhöhe. Die Gäste konnten das bessere Ende für sich beanspruchen, Rose holte in Minute 85 zum 1:2-Endstand aus.

 

DJK Stadtl. - VfB Alstätte 3:3

Ein Eigentor von DJK-Akteur Marius Hülscher brachte die Gäste früh mit 0:1 in Front (9.) Diese diktierten weiterhin das Geschehen und stellten kurz vor dem Seitenwechsel nach einer mustergültigen Ballstaffette das Resultat durch Marco Körkemeyer auf 0:2. Die Gastgeber kamen wie ausgewechselt aus der Kabine. Eric Dapper (54.) und der eingewechselte Marc Hötzel (55.) egalisierten per Doppelpack zum 2:2. Fortan lieferte man sich einen offenen Schlagabtausch. Hötzel brachte seine Farben mit 3:2 in Front (66.), Marcel Lansink schloss eine schöne Einzelleistung zum 3:3-Endstand ab (84.).

SuS Legden - FC Oeding 1:1

Der erste gut durchdachte Angriff der Hausherren führte durch Marc Brink zum 1:0 (17.). Pech hatte der SuS dann unmittelbar vor dem Seitenwechsel, als der Schiedsrichter einem Kopfballtreffer von Matthias Deuker die Anerkennung versagte. Auch kurz nach der Pause ließ der SuS zwei Möglichkeiten, den Vorsprung auszubauen, ungenutzt. Aus einer Standardsituation heraus markierte Christopher Wewers per Kopfball den leistungsgerechten 1:1-Endstand (57.).

 

GW Lünten - SV Heek 3:3

"Alles im Griff": Die Gäste dominierten im ersten Spielabschnitt das Geschehen nach Belieben. Der "HSV" präsentierte sich lauf- und kampfstark, die Gastgeber ihrerseits kamen im ersten Abschnitt über eine Statistenrolle nicht hinaus. Folgerichtig führten die Gäste zur Halbzeit nach Treffern von Marius Lürick (1. und 35;) und Kai Epping (14.) auch in der Höhe verdient mit 3:0 Toren. Im zweiten Spielabschnitt übernahmen die Hausherren das Kommando auf dem Platz. Gegen eine mittlerweile tief stehende Gästeelf markierte Rene Wegener den Anschlusstreffer zum 1:3. Pieter Snijder netzte zum 2:3 ein (74.) und GW Lünten drängte fortan vehement auf den Ausgleich: GW wurde durch Snijders Treffer in der Nachspielzeit zum 3:3-Endstand belohnt.

 

hhe/w.k.

 

Lesen Sie jetzt