Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Im Segelflugzeug über Südafrika

Segelfliegen

Der Stadtlohner Christoph Kahler erkundete zwei Wochen lang mit dem Segelflugzeug Südafrika. Das war aus mehreren Gründen Erlebnis und Herausforderung zugleich.

Stadtlohn

21.12.2018 / Lesedauer: 2 min
Im Segelflugzeug über Südafrika

Christoph Kahler in seinem Segelflugzeug © Privat

In diesem Jahr erhielt der Stadtlohner Segelflieger Christoph Kahler die Möglichkeit, zwei Wochen lang die Gegend mit dem Segelflugzeug in Südafrika zu erkunden. Zusammen mit anderen Juniorpiloten war er auf dem von Kapstadt circa 100 Kilometer entfernten Flugplatz in Worcester zu Besuch.

„Das faszinierende am Segelfliegen in Südafrika sind die anderen Wetterbedingungen“, berichtet der 20-jährige Segelflieger begeistert. „Es geht hoch in Höhen bis zu 4500 Meter – Fliegen ohne Sauerstoffversorgung ist hier nicht mehr möglich. Strecken von über 1000 Kilometer sind somit keine Seltenheit mehr.“

1000 Kilometer-Marke geknackt

Kahler knackte die 1000 Kilometer-Marke während seines Aufenthalts gleich vier Mal. Neue Erfahrungen konnte er besonders beim Hangfliegen erlangen. Das Segelflugzeug fliegt auf der Luv-Seite eines Berghangs und kann so den Hang-Aufwind nutzen. Hinter dem Stadtlohner Segelflieger liegen fast 7000 selbst geflogene Kilometer, viele neue Erfahrungen und faszinierende Landschaften

„Mein schönstes Erlebnis war der Flug in die menschenleere Wüste, bei dem im Umkreis von 200 Kilometern weit und breit nichts zu sehen war“, erzählt Christoph Kahler mit strahlenden Augen. Das Segelflugcamp in Südafrika war sicherlich ein Highlight seiner bislang jungen Segelflugkarriere. In Stadtlohn startet die neu Segelflugsaison im April des nächsten Jahres.

www.segelflieger-stadtlohn.de
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt