Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Potenzial für zweiten Sieg

30.11.2007

Potenzial für zweiten Sieg

<p>Handball-Landesligist TV Vreden muss längerfristig auf Torwart Jens Waning (l.) verzichten. Mathmann</p>

Vreden "Jetzt darf eigentlich nichts mehr passieren..." - TV Vredens Spielertrainer Frank Steinkamp muss im Gastspiel seiner Landesliga-Handballer am Sonntag bei der HSG Hohne/Lengerich auf Torhüter Jens Waning verzichten. Der zog sich im Training eine Bänderverletzung zu, die möglicherweise eine längerfristige Zwangspause nach sich ziehen wird. "Wir haben mit Mathias Terhörst einen zuverlässigen Keeper im Tor. Aber: Ihm darf nichts passieren..."

"Nachdem der TV Werther zuletzt einen 33:31-Sieg gegen TG Hörst vorgelegt hat, müssen wir jetzt in Hohne nachlegen. Ansonsten sieht es schon vor der Winterpause eher düster aus um unseren Klassenerhalt", wirft Steinkamp einen Blick in die Landesliga-Rangliste. Die nämlich weist für den TV erst einen Sieg aus - "Höchste Zeit für uns, einen zweiten Sieg zu holen", fordert der TV-Coach.

"Und der ist möglich. Aber: Wir müssen allesamt unser Potenzial abrufen, um die HSG nicht ins Spiel kommen zu lassen", appelliert Stein- kamp. bml

Lesen Sie jetzt