Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Quintett erreicht Runde zwei

13.11.2007

Ahaus/Legden/Stadtlohn André Jelken und Wilhelm Wessels vom SuS Stadtlohn, Christof Heimann und Norbert Laukamp vom SuS Legden sowie Willi Farwerk vom VfL Ahaus haben sich in der ersten Runde des Tischtennis-Kreisranglistenturniers durchgesetzt.

Jelken war in Stadtlohn nicht zu schlagen und machte es nur beim 3:2 gegen Dieter Bröcker (Epe) spannend. Der Legdener Heimann blieb in Merfeld sogar ohne Satzverlust und verwies SuS Stadtlohns Wessels auf den zweiten Platz. Klarer Gruppensieger wurde auch Laukamp, der mit Heimvorteil in Legden alle vier Partien gewann. Dort landete der Ahauser Tim Richters mit nur zwei Satzgewinnen auf dem letzten Platz. Als Gruppenzweiter kam Willi Farwerk eine Runde weiter. Der Ahauser unterlag nur dem favorisierten Gronauer Karl Hundsbüscher.

In der zweiten Hälfte der Erstrundenspiele auf Kreisebene schickt VfL Ahaus noch Michael Oettigmann, Charly Wesker und Wilhelm Lamers ins Rennen, SuS Legden hat Rainer Scharlau gemeldet. ra

Lesen Sie jetzt