Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Remis hilft keinem Team richtig weiter

Stadtlohn Das 8:8-Unentschieden hilft beiden Teams nicht so recht weiter: Trotz des Punktgewinns ist der TTC Horst-Süd II auf den letzten Landesliga-Tabellenplatz abgerutscht - zwei Zähler davor rangiert das Tischtennisteam des SuS Stadtlohn auf Platz neun.

26.11.2007

Remis hilft keinem Team richtig weiter

<p>Drei Punkte für SuS I: Sven Kruse. Mathmann</p>

Mit einem 8:8-Unentschieden endete die Partie des Tischtennis-Landesligisten SuS Stadtlohn vor eigenem Publikum gegen TTC Horst-Süd II. Bei seinem dritten Einsatz in der ersten Mannschaft wusste erneut Till Buderus mit einem Einzelerfolg zu gefallen. Durch den Ausfall von Dirk Küpers mussten die Gastgeber ihre Doppel umstellen, was zunächst nach Erfolgen von Niehoff/Kruse und Summen/Jelken mit einer 2:1- Führung aufging.

Im Einzel legten die überragenden Siggi Niehoff und Sven Kruse zum 4:1 nach. Den Gästen gelang jedoch der 4:4-Ausgleich, ehe Till Buderus, Siggi Niehoff und Sven Kruse den SuS wieder deutlich mit 7:4 in Führung brachten. Doch die Gäste steckten nicht auf und allein Bernd Summen konnte noch für den SuS punkten, so dass am Ende eine gerechte 8:8- Punkteteilung zu Buche stand.

Remis greifbar nahe

Ein Unentschieden hatte sich die SuS-Reserve bei der SG Coesfeld mehr als verdient, doch nach dreistündiger Spielzeit stand eine unglückliche 7:9-Niederlage zu Buche. In einem wahren Bezirksklassen-Krimi führte der SuS II zunächst mit 4:1, wobei Dieter Middelick dem Spitzenspieler der Gastgeber die erste Saisonniederlage zufügte. Die Gastgeber kamen in der ersten Einzelrunde noch auf 4:5 heran. Und weil Reinhard Valtwies vier Matchbälle ungenutzt ließ, blieb die Partie bis zur 7:6- Führung des SuS mehr als spannend. In zwei hochklassigen Partien besiegelten die Niederlagen von Manfred Dertmann und des Schlussdoppels Valtwies/Middelick die unglückliche Niederlage für den Tabellenletzten aus Stadtlohn.

Ohne jede Chance war auch SuS III bei der 2:9-Niederlage bei TSV Raesfeld. Etwas enttäuschend verlief die Partie der ersten Jugendmannschaft gegen TTC Bottrop, denn gegen den Tabellennachbarn gab es eine deutliche 1:8 Niederlage. val

SuS Stadtlohn I - TTC Horst-Süd II 8:8

Punkte für SuS I: Niehoff/Kruse, Summen/Jelken; Siggi Niehoff (2), Sven Kruse (2), Bernd Summen, Till Buderus.

SG Coesfeld - SuS Stadtlohn II 9:7

Punkte für SuS II: Valtwies/Middelick, Dertmann/ Dertmann; Reinhard Valtwies, Dieter Middelick (2), Jürgen Voß, Maik Dertmann.

TSV Raesfeld - SuS Stadtlohn III 9:2

Punkte für SuS III: Valtwies/Wewers; Heiner Valtwies.

SuS Stadtlohn Jugend- TTC Bottrop 1:8

Punkte für SuS-Jugend: Sicking/Frechen.

Lesen Sie jetzt