Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schwere Aufgaben für den VfL

23.11.2007

Ahaus "Eigentlich beginnt jetzt schon der Abstiegskampf um Platz zehn", macht Klaus Hogelucht-Schücker als Kapitän des Tischtennis-Bezirksligisten VfL Ahaus I vor dem drittletzten Spieltag der Hinrunde klar. Auf den Drittletzten aus Ahaus kommt in dem Heimspiel gegen ETuS Rheine, einem Spitzenteam, in der AHG-Halle (heute 18.30 Uhr) eine schwer lösbare Aufgabe zu.

Eine Woche nach der ersten Saison-Niederlage gegen TuB Bocholt II steht die VfL-Reserve in der ersten Kreisklasse Gruppe B vor der nächsten schwierigen Aufgabe. Der Spitzenreiter empfängt heute (16.30 Uhr) den punktgleichen Dritten Westfalia Gemen II. Mit einem Remis hätten die Ahauser die Qualifikation für die Aufstiegsrunde in der Rückserie vorzeitig sicher. Das ist auch das Ziel des dritten Herrenteams, das dazu in der ersten Kreisklasse Gruppe A bei Schlusslicht TTG Rosendahl III gewinnen muss.

Die VfL-Jugendmannschaft hat es als Spitzenreiter der Bezirksliga 3 mit einem von zwei Verfolgern zu tun: Gegner im Heimspiel heute um 16 Uhr ist der TB Burgsteinfurt I, das als Dritter zwei Punkte hinter Aufsteiger Ahaus und einen Zähler hinter der eigenen zweiten Mannschaft liegt. ra

Lesen Sie jetzt