Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

TSV trennt sich von Erdogan

16.11.2007

Ahaus Nach der 0:5-Niederlage am vergangenen Sonntag bei der DJK Eintracht Stadtlohn II hat Ilhan Erdogan seinen Trainerstuhl beim Fußball-B-Ligisten TSV Ahaus räumen müssen - von seinem "Rauswurf" erfahren hat der 38-Jährige nach eigener Aussage von einem seiner (ehemaligen) Schützlinge: "Über diese Entscheidung bin ich doch sehr enttäuscht, schließlich habe ich sehr viel Zeit investiert in den Neuaufbau der Mannschaft", bekannte der entlassene Trainer gestern im Gespräch mit der Münsterland Zeitung. Auch sei ihm "bitter aufgestoßen", dass er vom Vereinsvorstand erst wesentlich später über die Trennung erfahren habe.

"Wir haben uns am Sonntag entschlossen, diesen Weg zu gehen. Leider haben wir Ilhan Erdogan am gleichen Tag nicht mehr erreichen können", bedauerte TSV-Vorstandsmitglied Mehmet Sürmeli den mangelhaften Informationsfluss. "Wir haben eingesehen, dass es sportlich nicht so läuft, wie wir es uns erwünscht hätten", erklärte er. Bis zur Winterpause soll Osman Aycicek (Foto) die Trainingsleitung beim B-Liga-Zwölften übernehmen. "In der Winterpause werden wir einen neuen Trainer verpflichten - derzeit laufen die ersten Gespräche mit möglichen Kandidaten", meinte Sürmeli gestern. bml

Lesen Sie jetzt