Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

VfL-Teams grüßen von der Spitze

Volleyball in Ahaus

Die Volleyballerinnen des VfL Ahaus haben schnell in die Erfolgsspur zurück gefunden: Mit einem souveränen 3:0-Sieg in Epe gegen DJK Arminia Ibbenbüren verteidigte das Landesliga-Aufstiegsteam die Tabellenspitze.

AHAUS

05.11.2012
VfL-Teams grüßen von der Spitze

<p>Die A-Juniorinnen des VfL Ahaus blieb am Nachholspieltag in der Volleyball-Oberliga weiter ungeschlagen. <p></p> VfL Ahaus</p>

Am sechsten Spieltag fand die Mannschaft von VfL-Trainer Pavel Ivanov zu ihrer gewohnten Form zurück und konnte sich sicher die nächsten beiden Punkte sichern. Im ersten Satz gingen die VfL-Spielerinnen schnell in Führung und buchten den Durchgang mit 25:14 für sich. Nach leichten Unsicherheiten im zweiten Satz schloss Jana Schlettert den Durchgang mit guten Aufschlägen mit 25:20 ab. Der dritte Satz gestaltete sich zunächst ausgeglichen, wobei die Gegner auch kurzfristig die Führung übernahmen. Der VfL konnte sich aber mit seinen Angriffen durchsetzen, den Satz 25:19 sicher und das Match schließlich souverän gewinnen.

Am nächsten Spieltag hat die Mannschaft spielfrei und tritt am 24. November in Münster gegen den derzeitigen Tabellenletzten USC Münster IV an.

Für VfL Ahaus I spielten Astrid Bergmann, Annika Dresemann, Larissa Dues, Jessica Heyming, Lisa Laing, Sophia Laukamp, Lena Leveling, Jana Schlettert, Marina Schulze-Everding.

Die dritte VfL-Frauenmannschaft behält nach einem klaren 3:0-Sieg über VC Reken II eine makellose Bilanz in der Kreisliga; mit 25:5, 25:10 und 25:2 fiel der Erfolg am Wochenende sehr deutlich aus. Im ersten Satz hat Lena Stiller mit sehr guten Angriffsschläge überzeugt. Den zweiten Satz nutzte der Trainer, um das "Ein-Steller-System" auszuprobieren. Marie Igelbüscher hat durch drei sehr gute Hechtbaggeraktionen den Satz gerettet. Im dritten Satz hat Vanessa Puszcz mit 20 Angaben in Serie aufgeschlagen.

Die A I-Juniorinnen des VfL blieben beim Nachholspieltag in der Oberliga ungeschlagen und ohne Punktverlust. Mit zwei klaren 2:0-Siegen gegen SG Suderwich und TuS Velen unterstrich das Team seine Klasse. Beide B-Juniorinnenteams des VfL Ahaus trafen mit SV Werth und VC Reken auf gleichwertige Mannschaften, die für einen spannenden Volleyballnachmittag sorgten. Dabei fanden die Spiele für die B I-Vertretung ein glückliches Ende: Nach dem 2:1-Erfolg gegen SV Werthfolgte ein 2:0-Sieg gegen VC Reken; VfL Ahaus B II kassierte dagegen zwei Niederlagen.

 

 

 

 

Weitere Ergebnisse:

VfL Ahaus D I- SV Teuto Riesenbeck

 

2:1

 

VfL Ahaus D I - Westf. Hopsten

 

2:0

 

VfL Ahaus D II - TV Ibbenbüren

 

2:0

 

VfL Ahaus D II - Teuto Riesenbeck

 

0:2

 

Lesen Sie jetzt