Oliver Basdorf stand am Sonntag plötzlich im Brambaueraner Tor.
Oliver Basdorf stand am Sonntag plötzlich im Brambaueraner Tor. © Timo Janisch
Fußball

BV Brambauer fehlt es an Torhütern – und plötzlich stand Oliver Basdorf im Kasten

Eigentlich hatte Oliver Basdorf längst seine Fußballschuhe an den Haken gehängt, doch dann klingelte plötzlich die Brambaueraner Trainergruppe auf seinem Handy.

Es ist fast wie eine Seuche, was beim BV Brambauer aktuell auf der Torwartposition passiert. Nicht nur, dass bei der ersten Mannschaft mit Fabian Otto ein Feldspieler ins Tor musste – auch bei der Reserve gab es akuten Schlussmann-Mangel. Und das sorgte dafür, dass sich plötzlich Oliver Basdorf noch einmal auf den Fußballplatz zurück begab.

Oliver Basdorf: „Fürs Team springe ich ein“

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Gebürtig aus dem wunderschönen Ostwestfalen zog es mich studienbedingt ins Ruhrgebiet. Seit ich in den Kinderschuhen stand, drehte sich mein ganzes Leben um Sport, Sport und Sport. Mittlerweile bin ich hierzulande ansässig geworden und freue mich auf die neuen Herausforderungen in der neuen Umgebung.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.