Sportabzeichen

Drei Generationen der Familien Lieneke holen höchstes Sport-Abzeichen

Gleich drei Generationen haben bei der Familie Lieneke erfolgreich das Sportabzeichen absolviert. Auch, wenn die Bedingungen in diesem Jahr etwas andere waren.
Gleich drei Generationen der Familie Lieneke haben das Sportabzeichen bekommen. © Andreas Lieneke

Während viele Sportarten momentan aussetzen, ging die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens – unter Berücksichtigung der vorgegebenen Schutzmaßnahmen – weiter. Besonders die Lüner Familie Lieneke tat sich hierbei hervor.

Denn gleich drei Generationen erhielten nun das Sportabzeichen. Dabei absolvierte der Rentner und Tennisspieler der TG Gahmen, Rudi Schlüsener, die verschiedenen Disziplinen bereits zum 28. Mal erfolgreich.

Seit einigen Jahren begleitet ihn dabei seine Enkelin und Handballerin des Lüner SV, Anna Lieneke, zusammen mit ihrem Freund Jack Knauer. Angestachelt von den guten Leistungen und versteckten Seitenhieben der Familienmitglieder, nahmen auch Silke und Andreas Lieneke, beide ebenfalls Tennisspieler, an den Disziplinen teil.

Am Ende absolvierten alle Familienmitglieder die zu erbringenden Leistungen und erwarben das höchste Leistungsabzeichen außerhalb des Wettkampfsports in Gold.

Neben den persönlichen Urkunden erhielten sie in diesem Jahr für diese Leistung auch eine Familienurkunde. Aufgrund der Corona-Pandemie allerdings nicht wie sonst üblich bei einer Verleihung im Hanse-Saal – sondern durch den Zusteller.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt