Wenn Axel Schulze Beckinghausen schießt, sollte Platz gemacht werden. © Timo Janisch
Lüner Sport-Adventskalender

Für Axel Schulze Beckinghausen ist es mit dem TuS Niederaden wie mit dem FC Schalke 04

Axel Schulze Beckinghausen hat beim B-Ligisten TuS Niederaden schon so einiges erlebt - vor allem in den letzten Jahren. Was genau, erzählt das Türchen Nummer sechs des Lüner Adventskalenders.

Turbulente Jahre liegen hinter Axel Schulze Beckinghausen und seinem TuS Niederaden. 2017 feierte man sensationell noch den Gewinn der Lüner Hallenstadtmeisterschaft mit einem 4:2 im Finale über den Lüner SV und war ein etabliertes Mitglied der Kreisliga A.

Doch im Sommer 2018 folgte ein großer Umbruch, über ein Dutzend Spieler verließen den Verein. Es folgte eine schwere Saison, am Ende stand denkbar knapp der Abstieg. In der abgebrochenen Coronasaison wurde der Wiederaufstieg nur ein paar Punkte verpasst.

Niederaden als Herzensverein

Und immer mittendrin auf dem Platz war Schulze Beckinghausen. Aber auch er stand 2018 schon vor dem Abschied. „Doch am Ende hat das Herz entschieden. Niederaden ist einfach mein Herzensverein“, hörte der Innenverteidiger auf sein Gefühl.

Der bekennende Schalke-Fan zieht sogar Parallelen zwischen seinem TuS und den aktuellen Leistungen der Knappen: „In schwierigen Zeiten muss man zu seinem Verein stehen. Es kommen auf jeden Fall auch wieder bessere Zeiten.“

Seit den Mini-Kickern schnürt Schulze Beckinghausen bereits die Fußballschuhe, spielte schon damals mit einigen jetzigen Mitspielern zusammen.

„Daraus sind auch über die Jahre Freundschaften entstanden, die weit über das Zusammenspiel in einer Mannschaft hinausgehen“, fand der Assistent bei einem Wirtschaftsprüfer und Steuerberater beim TuS Freunde fürs Leben.

Für Schulze Beckinghausen ist Fußball der perfekte Gegenpol zu seiner Arbeit: „Fußball ist genau das richtige, um mal abzuschalten und mit den Kumpels Zeit zu verbringen. Da haben wir auch einfach das Glück, dass wir alle Freunde in der Mannschaft sind.“

Neben dem Fußball nimmt auch seine Freundin einen sehr hohen Stellenwert ein, wie er betont.

Freistöße als Beckinghausen-Spezialität

Auf dem Feld besticht Axel Schulze Beckinghausen vor allem durch seine Präsenz in den Zweikämpfen und seinen harten Schuss mit dem linken Fuß. Vor allem Freistöße in Tornähe sind eine Spezialität des Niederadener Vizekapitäns.

Bei seinen wuchtigen Schüssen blieben die gegnerischen Torhüter ohne Chance.

Das Toreschießen kennt er schließlich vor allem noch aus der Jugend. Dort wurde er tatsächlich auch schon Torschützenkönig. Diese Fähigkeit wird er aber vermutlich nicht allzu bald nutzen können, ist er aus der Niederadener Verteidigung nicht mehr wegzudenken und ein wahres Urgestein im Verein.

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.