Alsteddes Sportlicher Leiter Benedikt Kuhne erklärt die Verpflichtung von Sascha Kirschstein. © Screenshot RN
Fußball-Bezirksliga

Im Video: Benedikt Kuhne erklärt, wieso ein Ex-Bundesliga-Torwart bald für BW Alstedde spielt

Sascha Kirschstein spielte in der Bundesliga und in der Champions League. Demnächst hütet er für BW Alstedde das Tor. Der Sportliche Leiter Benedikt Kuhne erklärt, wie der Transfer ablief.

Es ist vermutlich der aufsehenerregendste Neuzugang des Lüner Fußball-Sommers: BW Alstedde verpflichtet mit Sascha Kirschstein einen Torhüter, der schon in der Bundesliga und in der Champions League gespielt hat.

Der inzwischen 40-Jährige, der unter anderem beim Hamburger SV aktiv war, dürfte für die Bezirksliga als absoluter Top-Transfer durchgehen. Alsteddes Sportlicher Leiter Benedikt Kuhne erklärt im Video, wie er Kirschstein an den Heikenberg lotste.

Ihre Autoren
Redakteur
Vor einiger Zeit aus dem Osnabrücker Land nach Dortmund gezogen und seit 2019 bei Lensing Media. Für die Ruhr Nachrichten anfangs in Dortmund unterwegs und jetzt in der Sportredaktion Lünen tätig – mit dem Fußball als große Leidenschaft.
Zur Autorenseite
Marius Paul
freier Mitarbeiter
Amateursportler bewegen vielleicht weniger Menschen als die Profis, dafür aber umso intensiver. Sie schreiben die besseren Geschichten - vor allem im Ruhrgebiet. Diese zu erkennen und aufzuschreiben, darum arbeite ich seit 2017 für Lensing Media. Darüber hinaus Handballtrainer im Jugendbereich. Gebürtig aus Lünen.
Zur Autorenseite
Timo Janisch

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.