Trainer Axel Schmeing hat nach dem Testspiel gegen Gerlingen weitere verletzte Spieler zu beklagen. © Screenshot RN
Fußball-Westfalenliga

LSV-Trainer Axel Schmeing nach der Niederlage: „Schwaches Spiel von beiden Mannschaften“

Es war die dritte Testspiel-Niederlage für den Lüner SV, doch das 0:2-Endergebnis gegen den FSV Gerlingen war für LSV-Trainer Axel Schmeing angesichts drastischer Verletzungssorgen beinahe zweitrangig.

Das Testspiel am Sonntag (1. August) gegen den FSV Gerlingen war für den Lüner SV bereits die sechste Partie in der diesjährigen Sommer-Vorbereitung. Nach den jüngsten Siegen gegen den SC Neheim (2:1) und den TuS Erndtebrück (4:1) setzte es mit einem dezimierten Spielerkader im Westfalenliga-Duell gegen Gerlingen eine 0:2-Niederlage.

Im RN-Interview nach der Partie äußerte sich LSV-Trainer zu seinen Eindrücken und vor allem auch zur aktuellen Verletzungsmisere des Westfalenligisten.

Ihre Autoren
Redakteur
Ist zum Studium ins Ruhrgebiet immigriert - und geblieben. Vielseitig interessiert mit einer Schwäche für Geschichten aus dem Sport, von vor Ort und mit historischem Bezug.
Zur Autorenseite
Matthias Henkel
freier Mitarbeiter
Amateursportler bewegen vielleicht weniger Menschen als die Profis, dafür aber umso intensiver. Sie schreiben die besseren Geschichten - vor allem im Ruhrgebiet. Diese zu erkennen und aufzuschreiben, darum arbeite ich seit 2017 für Lensing Media. Darüber hinaus Handballtrainer im Jugendbereich. Gebürtig aus Lünen.
Zur Autorenseite
Timo Janisch

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.