Carsten Walschus feierte am Sonntag sein Debüt als Trainer des SV Preußen Lünen. © Günther Goldstein
Fußball-Kreisliga A

Ohne Punkte am Tabellenende, doch der SV Preußen Lünen geht mit einem Plan in die Pause

Der SV Preußen Lünen ist das Schlusslicht in der Kreisliga A2. Dennoch geht der Klub nicht unzufrieden in die Winterpause. Trainer Carsten Walschus hat zum Jahresende einen besonderen Wunsch.

Die Hinrunde des SV Preußen Lünen liest sich wie eine Bilanz des Schreckens: 15 Spiele, 15 Niederlagen und dabei ein Torverhältnis von 9:83 Toren. Klar, damit ist der SVP abgeschlagenes Schlusslicht in der Kreisliga A2.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.