Trainer Bülent Kara hat schwerwiegende Konsequenzen aus der Annullierung der Saison gezogen. © Timo Janisch

Personal-Hammer in Gahmen: SG-Trainer Bülent Kara räumt seinen Posten

Bülent Kara, Trainer der SG Gahmen, hat drastische Konsequenzen aus dem erneut verpassten Aufstieg gezogen und wird die SG im Sommer verlassen. In Sachen Nachfolge ist der Klub sogar schon sehr weit.

Die Saison-Annullierung hat für die SG Gahmen weitreichende Folgen. Nicht nur, dass der A-Ligist den Traum vom Aufstieg in die Bezirksliga erneut aufschieben muss, die SGG wird auch die Führungsriege gänzlich neu aufstellen. Nachdem zuvor schon Geschäftsführer Musa Sagculu und der Sportliche Leiter Hüseyin Tekin ihren Rücktritt angekündigt hatten, zieht nun auch Trainer Bülent Kara einen Schlussstrich unter das Kapitel SG Gahmen und verlässt den A-Ligisten im kommenden Sommer.

Letzte Spielzeiten haben bei der SG Gahmen Spuren hinterlassen

Damit verliert die SG neben Sagculu und Tekin einen weiteren Verantwortlichen, der in den vergangenen Jahren maßgeblich zum Erfolg des ambitionierten Klubs beigetragen hat. Dabei hatte sich die SG Gahmen unter ihrer sportlichen Leitung in den letzten zwei Jahren zu einer absoluten Spitzenmannschaft in der Kreisliga A entwickelt. Doch die Corona-Pandemie verhinderte nun schon zum zweiten Mal einen möglichen Aufstieg in die Bezirksliga.

Ein Umstand, der letztlich auch für Bülent Kara zum ausschlaggebenden Punkt wurde: das gescheiterte Unterfangen, möglicherweise mit rechtlichen Schritten doch noch eine Aufstiegsrunde ins Leben zu rufen. „Wir hätten ursprünglich gerne mit Bülent weitergearbeitet, aber er meinte, dass er Probleme damit habe, die Mannschaft nach den zwei Jahren noch einmal zu motivieren. Diese Entscheidung müssen wir akzeptieren“, erklärt Hüseyin Tekin.

Hüseyin Tekin ist bei der Suche nach einem Nachfolger für Trainer Bülent Kara offenbar schon fündig geworden.
Hüseyin Tekin ist bei der Suche nach einem Nachfolger für Trainer Bülent Kara offenbar schon fündig geworden. © Timo Janisch © Timo Janisch

Vor allem der Umstand, dass man in den vergangenen zwei Spielzeiten sportlich den Bezirksliga-Aufstieg hätte realisieren können und dies mutmaßlich nur durch die aktuelle Ausnahmesituation verhindert wurde, habe bei allen Beteiligten Spuren hinterlassen.

Nachfolger von Bülent Kara steht so gut wie fest

„Wären wir aufgestiegen, hätte Bülent auch weitergemacht. Aber wir haben in dieser Zeit auch so wirklich eng mit dem Trainer zusammengearbeitet und gehen deshalb auf jeden Fall im Guten auseinander. Für Bülent steht die Tür in Gahmen immer auf“, betont Tekin.

Dass der Rücktritt von Bülent Kara für den A-Ligisten dabei allerdings nicht aus heiterem Himmel kommt, scheint nicht von der Hand zu weisen zu sein. Denn bei der Suche nach einem neuen Trainer befindet sich der Verein mutmaßlich schon auf Zielgeraden. Das geht zumindest aus den Worten des scheidenden Sportlichen Leiters hervor: „Zu 99 Prozent wissen wir schon, wer den Posten von Bülent übernehmen und ab Sommer neuer Trainer bei der SG wird“, so Tekin. „Es fehlen allerdings noch einige Details, weshalb ich offiziell noch keine Namen nennen möchte.“

Mit einer Entscheidung in der Trainerfrage dürfte allerdings schon in den kommenden Tagen zu rechnen sein. Dann werde der Verein laut Tekin neben dem neuen Coach auch bekannt geben, wer in Zukunft als Sportlicher Leiter in Gahmen verantwortlich sein wird.

Über den Autor
Redakteur
Vor einiger Zeit aus dem Osnabrücker Land nach Dortmund gezogen und seit 2019 bei Lensing Media. Für die Ruhr Nachrichten anfangs in Dortmund unterwegs und jetzt in der Sportredaktion Lünen tätig – mit dem Fußball als große Leidenschaft.
Zur Autorenseite
Marius Paul

Ahaus am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.