Fußball-Regionalliga

Plechaty avanciert zum Torjäger und wird Matchwinner im Lüner Duell

Sandro Plechaty traf am Mittwochabend im zweiten Spiel nacheinander und sicherte Rot-Weiss Essen den zweiten Saisonsieg – ganz zum Leidwesen der anderen Lüner Felix Backszat und Philipp Hanke.
Sandro Plechaty (hier im vergangenen Jahr gegen die U23 des BVB) führte Rot-Weiss Essen am dritten Spieltag zum Sieg. © Thomas Bielefeld

Reift da bei Rot-Weiss Essen in der Regionalliga West etwa ein neuer Torjäger heran? Nach seinem Treffer am vergangenen Freitag gegen den SV Straelen (1:4) stand Sandro Plechaty am Mittwochabend im Spiel beim Wuppertaler SV erneut als Torschütze parat. Mit seinem zweiten Saisontor avancierte der Außenverteidiger zum umjubelten Matchwinner.

Brzenska kassierte vierte Niederlage im fünften Spiel

In der 35. Spielminute drückte Plechaty einen Abpraller zum 1:0 für die Gäste aus Essen über die Linie und führte seine Mannschaft so zum erhofften Auswärtssieg, denn: Es blieb gleichzeitig der einzige Treffer der Partie. Für die Wuppertaler, bei denen Felix Backszat als Kapitän auflief, Philipp Hanke allerdings ohne Einsatzzeit blieb, war die Heimpleite die erste Niederlage der noch jungen Saison.

Neben Plechaty, Backszat und Hanke stand auch für die übrigen Lüner Profis der dritte Regionalliga-Spieltag auf dem Programm. Mit David Hüsing in der Startelf siegte der SC Wiedenbrück dank eines Tores in der Nachspielzeit mit 3:2 bei Drittliga-Absteiger KFC Uerdingen.

Auch Kai-Bastian Evers durfte am Mittwoch jubeln. Der 2:0-Heimsieg gegen Alemannia Aachen war für den Lüner und den SV Lippstadt bereits der zweite Sieg in der neuen Spielzeit. Sowohl Evers als auch Hüsing standen dabei jeweils 90 Minuten auf dem Feld.

Deutlicher schlechter lief die Englische Woche bislang für Markus Brzenska. Der Co-Trainer kassierte mit Viktoria Köln in der dritten Liga bereits die vierte Saisonniederlage im fünften Spiel. Nach der 2:3-Pleite gegen Waldhof Mannheim vom vergangenen Samstag setzte es am Mittwoch eine deutliche 0:3-Niederlage bei 1860 München.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.