Das Kreissportgericht hat zwei Lüner Fußballer mit einer langen Strafe bedacht. © Nico Ebmeier
Fußball

Rückkehr erst im April: Zwei Lüner Fußballer werden monatelang gesperrt

Zwei Lüner Fußballer sind vom Kreissportgericht für satte zwölf Spiele gesperrt worden. Trotz der identischen Sperre unterscheiden sich die beiden Vorfälle dennoch enorm.

Für zwei Lüner Fußballer, die im Laufe der Hinrunde jeweils mit einer Roten Karte vom Platz flogen, nimmt das Fußballjahr kein gutes Ende. Denn das Kreissportgericht des Fußball- und Leichtathletikverbands Westfalen (FLVW) gab nun das Strafmaß bekannt und das macht deutlich: Nach der Winterpause gibt es erst einmal keine sofortige Rückkehr auf den Platz. Grund dafür sind zwei Zwischenfälle auf dem Platz, die schon ein paar Wochen zurückliegen.

Spielpause bis April wartet auf die Spieler

Negative Auswirkungen auf die ohnehin schon kritische Kaderlage

Ihre Autoren
Redakteurin
Redakteur
Vor einiger Zeit aus dem Osnabrücker Land nach Dortmund gezogen und seit 2019 bei Lensing Media. Für die Ruhr Nachrichten anfangs in Dortmund unterwegs und jetzt in der Sportredaktion Lünen tätig – mit dem Fußball als große Leidenschaft.
Zur Autorenseite
Marius Paul

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.