Wasserball

SV Lünen trifft in der 2. Bundesliga auf die Top-Teams – ein SVL-Team ist Tabellenführer

Der SV Lünen ist wieder in der 2. Wasserball-Bundesliga aktiv und hat die ersten Spiele bereits hinter sich. Ein weiteres Team der Lüner ist bereits Tabellenführer.
Die Wasserballer des SV Lünen haben innerhalb weniger Tage zwei Spiele gegen die Top-Teams der Liga vor der Brust. © Günther Goldstein

Die Wasserballer des SV Lünen stehen vor dem nächsten Spiel in der 2. Bundesliga. Nach dem 8:7-Sieg über den Stolberger SV und der 8:9-Niederlage gegen die SGW SC Solingen/Wasserfreunde Wuppertal steht am Mittwoch die dritte Partie an. Doch nicht nur das Zweitliga-Team ist im Einsatz.

Die Zweitliga-Mannschaft steigt beim SV BW Bochum ins Becken (20.15 Uhr, Am Wiesengrund 18, Bochum). Obwohl die Lüner aktueller Tabellendritter der Sommerrunde sind, gehen sie dabei wohl nicht als Favorit ins Rennen.

Olaf Bispinghoff wechselte zum SV BW Bochum

Denn die Bochumer grüßen nach ebenfalls zwei absolvierten Partien von der Tabellenspitze der Sommerrunde. Dabei haben die Gastgeber vom Mittwoch stolze 27 Tore geworfen und weisen eine Tordifferenz von +27 auf. Im Sommer 2020 war Olaf Bispinghoff, langjähriger Trainer des SVL, nach Bochum gewechselt.

Am Freitag (19.30 Uhr, Capenberger See 2, Lünen) geht es direkt mit dem Duell mit dem aktuellen Tabellenzweiten, dem Aachener SV, weiter. Zwei Top-Spiele für den SV Lünen also.

Bereits etwas weiter in ihrer Sommerrunde fortgeschritten sind die Wasserballer des SV Lünen II. Sie haben in der Verbandsliga schon drei Partien absolviert und sich an die Spitze der Liga gesetzt – obwohl die Konkurrenz bis zu zwei Spiele mehr absolviert hat.

Doch drei Siege aus drei Spielen beförderten das SVL-Team auf Platz eins, da die ebenfalls erfolgreiche Konkurrenz aus Essen und Duisburg bereits mehr Minuspunkte gesammelt hat. Das nächste Spiel steigt am Donnerstag (19.30 Uhr, Am Schwimmbad 2, Kamen) beim SV Kamen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.