Der Fördervereinsvorsitzende der Bürger-Bücherei-Brambauer, Claus-Peter Franek, kann bald auf 25 Jahre Bürger-Bücherei-Brambauer zurückblicken. © Foto: Michael Blandowski
Ehrenamt

Bürger-Bücherei Brambauer wird 25: Wie Engagement die Einrichtung rettete

Die Bürger-Bücherei-Brambauer schreibt Geschichte, eine mit vielen Kapiteln. Es gibt sie seit 25 Jahren. Von der ehemaligen NRW-Ministerpräsidentin bekam die Einrichtung eine besondere Spende.

Ein Ende kann auch ein neuer Anfang sein. Nachdem die Stadt Lünen vor mehr als einem Vierteljahrhundert den Rotstift ansetze und das Ende für die Zweigstelle Brambauer der Stadtbücherei Lünen beschloss, reagierten Bürger entschlossen. Sie gründeten die heute ehrenamtlich geleitete Bürger-Bücherei-Brambauer (BBB). Am 6. Mai wird die Einrichtung 25 Jahre alt.

In dieser Zeit hat sie viel erlebt. Eines aber ist geblieben: die Leselust der Nutzer. Die 500 Stammleser können aus einem Fundus von 12.500 Büchern wählen, vom Krimi bis zum Roman, vom Kinderbuch bis zur Fachliteratur. Auch 150 CDs und viele aktuelle und historischen Hörbücher sind vorhanden. Leider ist die Bürger-Bücherei wegen der Corona-Pandemie zurzeit geschlossen.

Ihre Geschichte hat viele Kapitel. Eines beginnt 1994. Ein Jahr nach dem Schließungsbeschluss des Lüner Rates organisierten frühere Mitglieder des Presbyteriums der evangelischen Kirchengemeinde Brambauers eine Unterschriftenaktion mit circa 3.000 Unterzeichnern für den Erhalt der BBB. „Unsere Ziele waren ein Betrieb der Bücherei in ehrenamtlicher Arbeit, die Suche nach einem geeigneten Standort in Brambauer sowie Lösungen für die finanzielle Seite“, so Claus-Peter Franek, Vorsitzender des Fördervereins Bürger-Bücherei-Brambauer, der damals Presbyter war.

Umzug in den Pavillon

Am 6. Mai 1996 konnte die Bürger-Bücherei in den Pavillon der früheren Achenbachschule Brambauer ziehen. Weniger Monate später gründete sich ein Förderverein. Den Vorsitz übernahm Karl Kraft bis 2005. Es folgte Dieter Grunenberg für weitere drei Jahre, ehe Claus-Peter Franek die Verantwortung übernahm, und das bis heute.

Im Bürgerhaus ist die Bürger-Bücherei-Brambauer zu finden. Wegen der Coronakrise ist sie zurzeit geschlossen.
Im Bürgerhaus ist die Bürger-Bücherei-Brambauer zu finden. Wegen der Coronakrise ist sie zurzeit geschlossen. © Foto: Michael Blandowski © Foto: Michael Blandowski

2011 wurde mit dem Umzug in das Obergeschoss des Bürgerhauses Brambauer ein weiteres Kapitel aufgeschlagen. Wegen Asbest musste der Pavillon abgerissen werden. Der frühere CDU-Landtagsabgeordnete Klaus-Dieter Stallmann und Politiker aus Brambauer setzten sich für den neuen Standort ein. Die Räume wurden innerhalb eines halben Jahres umgebaut. Zusätzlich bekam das Gebäude einen Fahrstuhl.

Die Bürger-Bücherei hatte nun Räume für Bücherregale, einen Schreibtisch mit PC für das Helferteam, eine kleine Garderobe und zwei weitere kleine Räume. Besonders stolz ist das ehrenamtliche Helferteam auf den gespendeten Scanner der früheren NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD).

Autorenlesungen und Lesewettbewerbe

Die Bürger-Bücherei ist zu einem Eckpfeiler im größten Lüner Stadtteil geworden. Dazu zählt der Vorlesewettbewerb der Brambauer Grundschulen, der im letzten Jahr aufgrund von Corona nach der ersten Runde abgebrochen werden musste. Es gab traditionell Informationstage für die Kitas und Grundschulen, wie den Bücherverkauf bei Rewe Tober im Frühjahr und Herbst. Autoren wie Sabine Grimm, Alexander Finkel, Heinrich Peuckmann und Gabriela Wollenhaupt kamen zu Lesungen in die Bücherei.

Fördervereinsvorsitzender Claus Peter Franek präsentiert voller Stolz die Fotosammlung über den Umzug der Bürger-Bücherei-Brambauer in das heutige Domizil Bürgerhaus Brambauer.
Fördervereinsvorsitzender Claus Peter Franek präsentiert voller Stolz die Fotosammlung über den Umzug der Bürger-Bücherei-Brambauer in das heutige Domizil Bürgerhaus Brambauer. © Foto: Michael Blandowski © Foto: Michael Blandowski

„In den 25 Jahren war auf alle ehrenamtlichen Helfer stets Verlass“, freut sich Franek. Sollte es wieder möglich sein, möchte das Team auf „25 Jahre Bürger-Bücherei-Brambauer“ mit vielen Gästen anstoßen.

Über den Autor
Redaktion Lünen
Ich, als Brambauer Junge, bin immer auf der Suche nach interessanten und neuen Geschichten. Also, packen wir es an!
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.