Noch nicht: Die Elsa-Brändström-Straße sollte eigentlich ab dem 7. Dezember in der Einmündung Brechtener Straße gesperrt werden. Die Bauarbeiten werden nun verschoben. © Goldtstein
Bauarbeiten

Gelsenwasser nennt neues Datum für Sperrung der Elsa-Brändström-Straße

Weil gleich mehrere Betriebe an der Elsa-Brändström-Straße nicht über eine bevorstehende Sperrung informiert worden waren, verschob Gelsenwasser die Bauarbeiten. Nun gibt es ein neues Datum.

Die Nachricht sorgte gleich auf mehreren Ebenen für Fassungslosigkeit: Am Freitag erfuhren Anlieger der Elsa-Brändström-Straße, dass die Einmündung Brechtener Straße aufgrund von Bauarbeiten an Versorgungsleitungen ab dem 7. Dezember gesperrt würde. Da auf der anderen Seite auch die Schwieringhauser Brücke gesperrt ist, wären vor allem die Firmen auf der Straße von ihren Kunden abgeschnitten gewesen.

Die Anlieger machten ihrem Ärger Luft – wie sich herausstellte, gab es beim Versorger Gelsenwasser eine Kommunikationspanne, weshalb die Betriebe nicht früher informiert worden waren. Das Unternehmen erklärte, dass die Arbeiten verschoben würden, um eine neue Lösung zu finden und den Anliegern mehr Zeit für die Vorbereitung zu geben.

Nun steht das neue Datum für die Sperrung fest: „Die Bauarbeiten werden vom 10. bis 18. Dezember dauern“, erklärt Gelsenwasser-Sprecherin Heidrun Becker auf Anfrage unserer Redaktion. Ursprünglich waren drei Wochen für die Maßnahme vorgesehen, nun geht es deutlich schneller.

Die Umleitung führt laut Gelsenwasser über die Straße Schiffhorst und die B54 (Evinger Straße). „Von dort kann die gesperrte Kanalbrücke umfahren werden.“ Zudem wird laut Stadtsprecher Alexander Dziedeck nur die Einfahrt im Einmündungsbereich gesperrt: „Die Ausfahrt ist für die Dauer der Maßnahme weiterhin möglich.“

Über den Autor
Redaktion Lünen
Journalist, Vater, Ehemann. Möglicherweise sogar in dieser Reihenfolge. Eigentlich Chefreporter für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen. Trotzdem behält er auch gerne das Geschehen hinter den jeweiligen Ortsausgangsschildern im Blick - falls der Wahnsinn doch mal um sich greifen sollte.
Zur Autorenseite
Daniel Claeßen

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt