Zeugenaufruf

Unfall mit zehnjährigem Kind in Brambauer: Polizei sucht Zeugen

Bei einem Verkehrsunfall an der Rudolfstraße in Lünen-Brambauer ist ein zehnjähriger Junge leicht verletzt worden. Die Polizei sucht nun nachträglich Zeugen
Die Polizei meldet einen Motorradunfall in Haltern. © picture alliance/dpa

Ein zehnjähriger Junge ist am Donnerstag (9.9.) bei einem Verkehrsunfall an der Rudolfstraße in Lünen-Brambauer leicht verletzt worden. Das teilt die Polizei in am Montag in einer Pressemitteilung mit. Der Junge war demnach mit dem Fahrrad unterwegs, als ihm ein anderer Radfahrer auffuhr. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Nachträglich leichte Verletzungen festgestellt

Seinen ersten Angaben zufolge war der zehnjährige Lüner gegen 9.20 Uhr auf dem östlichen Gehweg der Rudolfstraße von der Königsheide in Richtung Karl-Haarmann-Straße unterwegs. An der Einmündung zur Kurtstraße blieb er stehen, um auf den Verkehr zu achten, schreibt die Polizei. In diesem Moment sei ein anderer Radfahrer mit seinem Rad gegen das Rad des Jungen geprallt und der Junge gestürzt.

Auf Nachfrage versicherte er dem anderen Radfahrer zunächst, dass alles in Ordnung sei. Dieser entfernte sich anschließend vom Unfallort.

Im Nachhinein stellte sich jedoch heraus, dass der Zehnjährige leicht verletzt wurde. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem anderen Radfahrer machen können. Er war auf einem grünen Fahrrad unterwegs, soll ca. 30 Jahre alt gewesen sein und ca. 180 cm groß, so die Polizei. Er hatte einen schwarzen, etwas längeren Vollbart und einen dunkleren Teint. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiwache in Lünen entgegen unter Tel. (0231) 132 31 21.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.