Benno Krautstrung, Harry Anklam und Günter Lueg (v.l.) sorgen jeweils an den Samstagen für die Pflege des Volksparks. Auch neue Projekte sind geplant. © Blandowski
Ehrenamtlicher Einsatz

Volksparkfreunde engagiert: Diese neuen Projekte bringen Spaß in den Park

Unermüdlich ackern die Volksparkfreunde, um die grüne Oase zu verschönern. Neue Projekte stehen an. Es geht auch um Fitness. Der Verkauf von altem Holz soll bei der Finanzierung helfen.

Heruntergekommen war der Volkspark Brambauer. Kein Ort zum Wohlfühlen. Das hat sich geändert: Seit sich die Volksparkfreunde um das Gelände kümmern, macht der Park seinem Namen wieder alle Ehre. Auch am Samstag (24.7.) waren ehrenamtliche Helfer aktiv. „Wir haben noch viele Ideen“, sagt Günter Lueg. So seien neue Projekte mit Schulen, den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Brambauer Vereinen geplant.

Neu angelegt wurde der Eingangsbereich zur Straße „Am Westpark“. Mehrere große Steine verhindern, dass dort Autos parken. Eine Sitzbank mit Abfalleimer ist aufgestellt worden. Links neben dem Eingang wird auf der freien Fläche, aufgelockert mit schwarzem Sand, ein Fitnessparcours entstehen. Balancieren, Liegestütze oder Hangeln soll dann an Naturmaterialien möglich werden. In Richtung des Sportplatzes planen die Volksparkfreunde eine Boule-Bahn für Hobbyspieler. „In etwa vier Wochen wird sie fertig sein“, so Günter Lueg.

Ort für kleine Musikkonzerte

Den einst vermüllten Teich säumen inzwischen Pampasgräser. Sie haben mittlerweile eine Höhe von zwei Metern erreicht und sorgen für ein schönes Gesamtbild. Nicht weit entfernt steht eine alte deutsche Eiche. Viele Liebespärchen haben sich dort mit einem geschnitzten Herz verewigt.

Inzwischen helfen auch Anwohner der Elsa-Brändström-Straße, den Volkspark zu pflegen. Dazu gehört das Blumenbeet mit den kleinen Rosenbäumen neben der wiederhergestellten fünfstufigen Treppe in der Mitte des Parks. Der Bereich ist aufgrund der guten Lage mit Akustik ausgestattet worden. Hier können kleine Musikkonzerte stattfinden.

Fotostrecke

So aktiv sind die Volksparkfreunde Brambauer

Der frühere Rundwanderweg um den einstigen Sportplatz ist durch Buchenhecken aufgewertet worden. Fünf neue Laternen sollen im Veranstaltungsbereich aufgestellt werden, fünf weitere auf den Parkwegen. Bis Ende des Jahres soll die Beleuchtung stehen.

Schützenfest und Weihnachtsmarkt geplant

Sollte es in Corona-Zeiten wieder möglich sein, sind im Volkspark das Brambauer Schützenfest über Pfingsten 2023, der Martinsumzug, ein Weihnachtsmarkt oder öffentliche Gottesdienste geplant. Auch eine Brunch-Veranstaltung für die Bürger könnte dort ausgerichtet werden.

Die Finanzierung der Projekte soll auch der Verkauf von altem Holz unterstützen. „Unser Holz ist gespaltet, getrocknet und auf Länge geschnitten, sozusagen abholfertig“, so Benno Krautstrung. Es gibt auch eine kleine Imkerei. Kindergartenkinder der Kita Mühlenbachstraße haben Imker Hüseyn Vuran bei der Herstellung von Honig über die Schulter geschaut. Anschließend durften sie Honig probieren.

Wer sich den Volksparkfreunden anschließen, Honig oder Holz erwerben oder ein kleines Musikkonzert buchen möchte, kann sich an Günter Lueg (0152/23708896) oder Benno Krautstrung (0157/78998751) wenden.

Über den Autor
Redaktion Lünen
Ich, als Brambauer Junge, bin immer auf der Suche nach interessanten und neuen Geschichten. Also, packen wir es an!
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.