15-jähriger Handtaschendieb schnell gefasst

Opfer leicht verletzt

Ein 15-jähriger Jugendlicher hat am Donnerstag an der Bebelstraße einer Frau die Handtasche geraubt, als diese eine Bankfiliale an der Bebelstraße verlassen hatte. Der Täter wurde schnell ermittelt. Er hinterließ eine deutliche Spur am Tatort.

LÜNEN

16.11.2012, 16:47 Uhr / Lesedauer: 1 min

Allerdings meldete sich noch während der Anzeigenaufnahme ein aufmerksamer Zeuge, der kurz nach der Tat an der Bebelstraße ein Handy gefunden hatte. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass es sich bei diesem Handy um das Mobiltelefon des jugendlichen Räubers handelt. Er hatte es unbemerkt auf seiner Flucht verloren. Über die im Handy gespeicherten Daten ermittelten die Polizeibeamten die Eltern des Unbekannten und schließlich auch ihn selbst. Der 15-jährige Schüler aus Selm ist polizeilich bisher noch nicht in Erscheinung getreten. In seiner zurzeit noch andauernden Vernehmung gab er den Raub zu. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft wird er im Anschluss an die Vernehmung entlassen.  Einen Teil der Beute konnte die Polizei beim Tatverdächtigen sicherstellen und bereits wieder an die Geschädigte aushändigen.

Lesen Sie jetzt