Coronavirus

20 neue Coronafälle und noch mehr Gesundete in Lünen

Das Gesundheitsamt meldet am Freitag (18.12.) 20 neue Coronafälle für Lünen. Dem gegenüber stehen über 30 Menschen, die sich von ihrer Infektion erholt haben.
Das Gesundheitsamt meldet am Montag (28.12.), dass über die Weihnachtsfeiertage sechs Selmer im Zusammenhang mit Corona gestorben sind. © picture alliance/dpa

In seinem täglichen Update von Freitag (18.12.) vermeldet das Gesundheitsamt 20 neue Infektionen mit dem Coronavirus in Lünen. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt hingegen um 13 auf 537. Denn im gleichen Zeitraum haben sich auch 33 weitere Lüner wieder von ihrer Infektion erholt.

Weitere Todesfälle wurden in Lünen am Freitag nicht gemeldet. Kreisweit gibt es einen neuen gemeldeten Todesfall.

152 Personen müssen kreisweit wegen Covid-19 im Krankenhaus behandelt werden. Das sind zwei mehr als bei der letzten Meldung am Donnerstag. Das Klinikum Lünen/Werne hatte zuletzt gemeldet, noch freie Kapazitäten für Covid-Patienten zu haben. Die Lage könne sich aber auch schnell wieder ändern.

Fast 3000 Infektionen bislang in Lünen

Seit Beginn der Pandemie sind in Lünen bislang 2823 Personen mit Coronainfektion gemeldet worden. 2242 haben sich bislang wieder erholt. 44 Lüner sind bislang im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Die 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Unna gibt das Landeszentrum Gesundheit am Freitag, Stand 0 Uhr, mit 161,1 an. Aus den vorläufigen Infektionszahlen des Gesundheitsamts ergibt sich nach Berechnungen der Redaktion für Lünen eine lokale 7-Tages-Inzidenz von 233,9.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt