51 neue Infektion in Lünen - Inzidenz im Kreis steigt über 100

Coronavirus

Mit 51 neuen Infektionen gibt es in Lünen am Donnerstag erneut die meisten Fälle im Kreis. Einen Hotspot kann das Gesundheitsamt nicht nennen. Die Testergebnisse einer Kita in Lünen liegen vor.

Lünen

, 22.10.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Mit 51 neuen Infektionen gibt es in Lünen erneut die meisten neuen Fälle im ganzen Kreis.

Mit 51 neuen Infektionen gibt es in Lünen erneut die meisten neuen Fälle im ganzen Kreis. © dpa

51 neue Infektionen mit dem Coronavirus in Lünen meldet das Gesundheitsamt des Kreises am Donnerstag (22. Oktober). Damit erreichen die Meldungen in der Lippestadt einen neuen Höchstwert. Am Montag hatte es zwar bereits 53 gemeldete Neuinfektionen gegeben, diese verteilten sich jedoch über das gesamte vergangene Wochenende. Für den gesamten Kreis meldet das Gesundheitsamt am Donnerstag 100 neue Infektionen.

Konkrete Hotspots für die Stadt Lünen kann der Kreis auch bis Donnerstagnachmittag nicht ausmachen. „Es sieht wirklich so aus, dass sich das Virus diffus verbreitet“, sagt Kreissprecher Max Rolke auf Anfrage unserer Redaktion.

Ergebnisse aus Kita liegen vor

Seit Donnerstagvormittag liegen die Ergebnisse von rund 30 Tests in einer Lüner Kita vor. Eine weitere Person hat sich dort infiziert, alle anderen Ergebnisse waren negativ. Weitere Tests in diesem Umfeld sind nicht notwendig, teilt Rolke mit.

Nachdem im Altenheim St. Norbert drei Bewohner positiv auf das Coronavirus getestet worden waren, gab es weitere Tests. Die Ergebnisse standen am Donnerstagvormittag noch aus.

Jetzt lesen

In Lünen sind aktuell 286 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die bevölkerungsreichste Stadt im Kreis Unna verzeichnet damit auch weiterhin die höchsten Infektionszahlen. Kreisweit sind aktuell 791 Menschen mit dem Coronavirus infiziert.

Die Zahl der Menschen, die eine Infektion überstanden haben und wieder gesundet sind, bleibt in Lünen am Donnerstag unverändert bei 374. Kreisweit haben sich bislang 1461 Menschen von einer Infektion erholt, 29 mehr als am Mittwoch.

Inzidenzwerte steigen weiter stark an

23 Personen werden wegen einer Infektion mit dem Virus im Krankenhaus behandelt. Genauso viele wie am Mittwoch. Fünf Menschen in Lünen sind bislang im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Kreisweit gab es bisher 46 Todesfälle.

Mit den neuen Infektionen steigt die 7-Tages-Inzidenz in Lünen nach Berechnungen unserer Redaktion auf 196,5 Fälle pro 100.000 Einwohner. Eine Hochrechnung. In der Lippestadt leben laut Landesstatistikamt It.nrw aktuell 86.021 Einwohner (Stand 30. Juni).

Entscheidend sind hier allerdings die Inzidenzwerte des Kreises. Der liegt mit den neuen Infektionen von Donnerstag nach Berechnungen unserer Redaktion bei 103,5 und liegt zum ersten Mal über 100.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt