Suchaktion

54-jähriger Lüner wird vermisst: Polizei bittet um Hilfe

Ein 54-jähriger Lüner wird seit dem Wochenende vermisst. Jetzt bittet die Polizei um die Mithilfe der Bevölkerung. Denn die Sucher verlief bislang ohne Erfolg.
Bei einer Auseinandersetzung zwischen einem Räuber und einem Angestellten stürzte der Räuber in eine Vitrine, verletzte sich und flüchtete. © picture alliance/dpa

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach einem vermissten Lüner. Sie fragt: Wer hat Uwe Schütt gesehen?

Angehörige hatten den 54-Jährigen am Wochenende als vermisst gemeldet. Er wurde am 30. Juli (Donnerstag) zuletzt gesehen. Wie die Polizei mitteilt, könne eine Eigengefährdung nicht ausgeschlossen werden. Die umfangreiche Suche der Polizei nach dem Vermisste verlief bislang negativ.

Möglicherweise hält der Vermisste sich im Grenzgebiet zwischen dem Lüner Süden und dem Dortmunder Norden auf, teilt die Polizei weiter mit.

Uwe Schütt wird wie folgt beschrieben: Der Mann ist etwa 180 cm groß, von stabiler Statur. Zuletzt trug er eine schwarze Jogginghose, ein graues T-Shirt und eine Adidas-Fleecejacke. Die Polizei bittet um Hinweise an den Kriminaldauerdienst unter Tel. (0231)132-7441.

Lesen Sie jetzt