Aufmerksam machen

Aktion gegen Gewalt gegen Frauen: Lüner Gebäude leuchteten in Orange

Es war ein besonderer Anblick - am Mittwochabend (25.11.) waren in Lünen bekannte Gebäude angeleuchtet. In Orange. Damit wurde auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam gemacht.
Das Ufo in Brambauer war in Orange gehüllt - um auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam zu machen. © Goldstein

Es war ein ungewöhnlicher Anblick am Mittwochabend (25.11.). Das Ufo in Brambauer, das Rathaus und das Heinz-Hilpert-Theater in der Innenstadt leuchteten plötzlich in Orange.

Anlass war der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. In Deutschland wird im Durchschnitt alle fünf Minuten eine Frau bedroht, gestalked oder misshandelt. Jede dritte Frau in Deutschland war oder ist von sexueller oder körperlicher Gewalt betroffen. Jeden dritten Tag wird eine Frau in Deutschland von ihrem früheren oder derzeitigen Partner ermordet.

Das Heinz-Hilpert-Theater erstrahlte in Orange. © Goldstein © Goldstein

Die Zahl derjenigen Frauen, die Gewalttaten nicht anzeigen, dürfte noch wesentlich höher liegen. Grund genug, auf das Thema öffentlich aufmerksam zu machen. Zumal nach Studien in der Corona-Krise die Zahl der Gewalttaten gegen Frauen noch einmal gestiegen ist.

Neben der beeindruckenden Beleuchtungs-Aktion war das Thema aber auch schon vor Einbruch der Dunkelheit am Mittwoch in Lünen sichtbar. So wehten am 25. November auf dem Rathausdach Flaggen der Menschenrechtsorganisation „Terre des femmes“. Die Beleuchtung abends in Orange wurde finanziell von der Sparkasse an der Lippe unterstützt.

Auch das Rathaus wurde angestrahlt. © Goldstein © Goldstein

Am Aktionstag gab es auch noch einen Infostand auf dem Marktplatz, an dem sich Frauen und Mädchen informieren konnten, wie sie sich gegen Gewalt wehren können.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.