Alltagstaugliche Tipps für eine gesunde Lebensweise

Welt-Diabetes-Tag

Den Welt-Diabetes Tag nehmen die Diabetes-Beraterinnen der Klinik am Park zum Anlass, um über bewusste Ernährung zu informieren. Wer Fragen zum Thema hat, ist am Mittwoch in der Klinik in Brambauer an der richtigen Adresse.

LÜNEN

12.11.2012, 14:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Klinik am Park in Brambauer

Die Klinik am Park in Brambauer

„Gerade über Ernährung und Bewegung kann viel erreicht werden, um die Krankheit in den Griff zu bekommen und sich vor Komplikationen zu schützen“, sagt Ilknur Bostanci, Diabetesberaterin in der Klinik am Park in Brambauer.  „Die Zuckererkrankung nimmt in den westlichen Industrienationen zu“, berichtet der Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II der Klinik am Park, Dr. Markus Rottmann, aus seinen langjährigen Erfahrungen. Möglicherweise sind erbliche Veranlagung, Bewegungsmangel und Fehlernährung die Hauptursachen hierfür. Bereits während der Schwangerschaft kann kurzfristig der sogenannte „Gestationsdiabetes“ auftreten. Zunehmend erkranken Kinder an Diabetes. Schließlich bewahrt auch Ältere das frühzeitige Erkennen der Erkrankung und das richtige Reagieren auf die Erkrankung vor zahlreichen möglichen Folgeerkrankungen. Aufklärung und Informationen helfen dabei.  

  • Wie gesünderes Leben gleichzeitig auch lecker sein kann, erklären Ilknur Bostanci und ihre Kollegin Silvia Henrichs am Beispiel von schnell selbstgemachten, kalorienarmen Dips und Informationen über Obst und Gemüse am Mittwoch, 14. November, von 10 bis 12 Uhr im Foyer der Klinik am Park, Brechtener Str. 59, Lünen-Brambauer. Hier besteht auch die Möglichkeit, den Blutzucker messen zu lassen.
Lesen Sie jetzt