Was am Montag in Lünen wichtig wird: Blackout, Lärm und Geschäfte mit Raupennestern

Lünen kompakt

Lärm macht krank, das ist erwiesen. Wir kümmern uns heute darum, wie Anlieger von stark befahrenen Straßen Lärm empfinden. Und auch darum, wie sich Lünen auf einen Blackout vorbereitet.

Lünen

, 22.07.2019 / Lesedauer: 3 min
Was am Montag in Lünen wichtig wird: Blackout, Lärm und Geschäfte mit Raupennestern

Die Viktoriastraße gehört zu den Straßen, an denen die Anwohner besonders von Lärm betroffen sind. © Britta Linnhoff

Das wird heute wichtig:

  • „Blackout“ heißt ein Roman, der eindringlich die Folgen eines kompletten Stromausfalls schildert. Die Nachbarstadt Dortmund bereitet sich derzeit umfassend für solch einen Notfall vor. Und Lünen? Diese Frage beantworten wir im Artikel „Blackout: So bereitet sich die Stadt Lünen auf den großen Stromausfall vor“. (RN+)
  • Der Lärmaktionsplan hat Stufe 3 erreicht - es geht formal voran. Aber wie weiter? Den Vorschlag des TÜV, auf Tempo 30 zu reduzieren, um den Krach zu reduzieren, lehnt der Ratsausschuss ab. Was Lüner Bürger dazu sagen, die an besonders betroffenen Straßen leben, erfahren Sie heute mittag.

Das sollten Sie wissen:

  • Die Raupen des Eichenprozessionsspinners sind gefährlich. Die Härchen aus ihren Nestern verursachen auf der Haut Brennen und Juckreiz. Das wissen auch findige Geschäftemacher, die anbieten, solche Nester zu entfernen. Und danach eine völlig überzogene Rechnung präsentieren. Nachzulesen im Artikel „Teure Raupenplage: Schädlingsbekämpfer stellen überzogene Rechnung aus“. (RN+)


  • Mehr als die Hälfte seines Lebens hat Pfarrer i.R. Willi Aufenberg in Lünen-Süd verbracht. Kein Wunder, dass der 86-Jährige viele Familien seit langem kennt. In dieser Woche hat der Pfarrer Grund zum Feiern - seine Priesterweihe ist 60 Jahre her. Wie aktiv er noch ist, erzählen wir im Artikel „Lünen-Süd und die Menschen dort liegen Pastor Willi Aufenberg am Herzen“.

Das Wetter:

IIn Lünen ziehen vormittags und auch am Nachmittag Wolkenfelder durch bei Werten von 16 bis zu 26°C. Abends gibt es in Lünen lockere Bewölkung und die Temperaturen liegen zwischen 22 und 25 Grad. Nachts ist es klar bei Tiefsttemperaturen von 17°C. (Wetter.com)

Das können Sie am Dienstag in Lünen und Umgebung unternehmen:

  • Auf dem Marktplatz in Brambauer ist heute wieder Wochenmarkt. An verschiedenen Ständen können die Brambauer Bürger Lebensmittel aber auch Kleidung kaufen. Geöffnet von 8 bis 12.30 Uhr an der Yorckstraße. Zeitgleich ist auch der Markttreff im Bürgerhaus, Yorckstr. 19, geöffnet und bietet Kaffee, Brötchen und nette Gespräche.
  • Bilder aus Marokko und der Türkei präsentiert die Künstlerin Hanna Horn in einer Ausstellung im Foyer der Auslandsgesellschaft, Steinstr. 48, Dortmund (Innenstadt). Zu sehen heute von 8 bis 21 Uhr. Die Künstlerin lässt sich auf ihren Reisen inspirieren und sagt: „Beim Malen tauche ich erneut in die Magie ferner Orte und deren besondere Atmosphäre ein. Augenblicke, festgehalten mit Farbe auf Papier.“
  • Sportliche Naturen kommen bei „Sport im Park“ auf ihre Kosten. Heute findet die Veranstaltung auf der Grillwiese am Cappenberger See in Nordlünen statt. Von 18 bis 19 Uhr heißt es „Stationstraining“ und von 19 bis 20 Uhr kann man am „Fit Mix“ teilnehmen. Wöchentlich finden ganze 10 Kurse an vier verschiedenen Orten im gesamten Stadtgebiet statt. Durchgeführt werden die Kurse vom Sportverein MiMa Sports. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Hier wird geblitzt:

Heute kontrolliert die Stadt Lünen an folgenden Straßen in Brambauer: Brechtener Straße, Schulenkampstraße, Waltroper Straße, Achenbachstraße, Ottostraße und Karl-Haarmann-Straße.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt