In der St. Marien-Gemeinde sind für manche Weihnachtsgottesdienste schon alle Plätze ausgebucht. © Peter Fiedler
Manche Messen sind schon voll

Anmelden zu den katholischen Weihnachts-Gottesdiensten in Lünen

Einige Weihnachts-Gottesdienste in Lünen sind bereits ausgebucht. Denn in den katholischen Gemeinden muss man sich für die Messen vorher anmelden. Eine Übersicht.

Während sich die drei evangelischen Gemeinden in Lünen schweren Herzens entschlossen haben, sich der Entscheidung der Landeskirche anzuschließen und bis 10. Januar auf alle Präsenz-Gottesdienste zu verzichten, finden in den katholischen Gemeinden in Lünen Gottesdienste zu Weihnachten statt. Anmeldungen sind allerdings Voraussetzung für die Teilnahme.

Das Pastoralteam des Pastoralen Raums Lünen (Gemeinden südlich der Lippe) hat mit den Kirchenvorständen und ehrenamtlichen Verantwortlichen der Kirchengemeinden beraten, wie die Gottesdienste an den Weihnachtsfesttagen unter Einhaltung der Corona-Schutzregeln sicher gefeiert werden können. Eine Anmeldung ist nur noch am 18.12. online möglich.

An den Festtagen Heiligabend, 1. Weihnachtstag und 2. Weihnachtstag werden insgesamt 19 Gottesdienste in den Kirchen des Pastoralen Raums Lünen angeboten, so dass über 1400 Gläubige die Möglichkeit haben, einen Weihnachtsgottesdienst zu besuchen. Allerdings ist die Anmeldung pro Person nur zu einem der weihnachtlichen Gottesdienst möglich.

Ehrenamtliche Ordner

Bei den Gottesdiensten am Heiligabend werden die ehrenamtlichen Ordner der Gemeinde durch einen professionellen Ordnerdienst unterstützt, um die Einlassberechtigung der Gottesdienstbesucher zu kontrollieren. In diesem Jahr kann in den Weihnachtsgottesdiensten aus Sicherheitsgründen nicht gemeinsam gesungen werden.

Angeboten werden am Heiligabend (24.12.) sechs ca. 20-minütige Krippenandachten, die sich in erster Linie an Familien mit Kindern richten

Herz Jesu Brambauer: 15 und 16 Uhr, Herz Jesu Lünen: 15 Uhr und 16 Uhr, Heilige Familie Lünen-Süd: 15 und 16 Uhr.

Die Herz Jesu Kirche an der Lange Straße gehört zum Pastoralen Raum Lünen. © Foto Goldstein © Foto Goldstein

Daneben wird es in drei Kirchen das Angebot der „Offenen Kirche am Heiligabend“ geben: St. Barbara Brambauer: 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr, St. Joseph (In der Geist): 16 bis 18 Uhr und Herz Mariä Horstmar: 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr.

Krippenbesichtigung und Gebet

In den genannten Zeiträumen stehen diese Kirchen zur Krippenbesichtigung und persönlichem Gebet offen. Ehrenamtliche Ordner werden auf die Abstandsregeln in der Kirche achten.

Die traditionelle Christmette wird am Heiligabend (24.12.) in folgenden Kirchen angeboten: St. Barbara Brambauer: 17 Uhr, Herz Jesu Brambauer: 22 Uhr, St. Joseph (In der Geist): 15 Uhr, Herz Jesu Lünen: 17 Uhr, Herz Mariä Horstmar: 18 Uhr, Heilige Familie Lünen-Süd: 22 Uhr. Die Christmetten können nur mit vorheriger Anmeldung besucht werden.

Am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag finden folgende Festgottesdienste statt: 1. Weihnachtsfeiertag (25.12.): Herz Jesu Brambauer: 10 Uhr, Herz Jesu Lünen: 11.30 Uhr, Herz Mariä Horstmar: 10 Uhr. 2. Weihnachtsfeiertag (26.12.):

St. Barbara Brambauer: 10 Uhr, St. Joseph (In der Geist): 10 Uhr, Herz Jesu Lünen: 11.30 Uhr, Heilige Familie Lünen-Süd: 11.30 Uhr. Die Festgottesdienste am 25. und 26.12. können nur mit vorheriger Anmeldung besucht werden.

Anmeldung für St. Marien Online oder telefonisch

Zu den Gottesdiensten zu Weihnachten, zum Jahreswechsel und auch die ersten Gottesdienste im Neuen Jahr müssen sich die Gläubigen anmelden. Es bestehen mehrere Möglichkeiten für eine Anmeldung:

  • Online über entsprechende Links auf unserer Homepage www.st-marien-luenen.de
  • Telefonisch nur unter der Telefonnummer (02306) 91 06 913 während der Öffnungszeiten des Pfarrbüros Mo und Di 9 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr, Mittwoch und Freitag 9 bis 12 Uhr, Don 10 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr.

Die Bitte lautet weiterhin, sich an Weihnachten zunächst nur für einen der angebotenen anzumelden, um möglichst vielen Gemeindemitgliedern eine Teilnahme zu ermöglichen. Über freie Plätze wird am vierten Adventswochenende in den Pfarrnachrichten und auf der Webseite informiert.

In einigen Messen sind schon alle Plätze belegt

Klar ist bereits, dass in folgenden Gottesdiensten bereits alle Plätze belegt sind: Christmette in St. Gottfried am 24.12. um 22 Uhr, Weihnachtsmesse am 1. Feiertag um 11 Uhr in St. Norbert, Messe am 2. Feiertag um 9.30 Uhr in St. Gottfried. Für die Messe am 2 Feiertag um 11 Uhr in St. Marien gibt es nur noch wenige freie Plätze.

An Heiligabend und an den beiden Weihnachtstagen gibt es noch weitere Messen und kurze Wortgottesdienste in den Kirchen St. Marien, St. Gottfried, St, Norbert und St, Ludger, zu denen man sich noch anmelden kann:

Heiligabend: 15:30 Uhr St. Marien: kurzer Wortgottesdienst und 17 Uhr St. Gottfried: kurzer Wortgottesdienst für Familien mit Schulkindern, 17 Uhr St. Marien: kurzer Wortgottesdienst, 18.30 Uhr St. Gottfried: Christmette, 18.30 Uhr St. Norbert: Christmette, 19 Uhr St. Marien: Christmette, 21 Uhr St. Ludger Christmette, 22 Uhr St. Marien: Christmette.

1. Weihnachtsfeiertag: 9.30 Uhr St. Gottfried: Hl. Messe, 9.30 Uhr St. Ludger: Hl. Messe, 11 Uhr St. Marien: Hl. Messe.

2. Weihnachtsfeiertag; 9.30 Uhr St. Ludger: Hl. Messe, 11 Uhr St. Marien: Hl. Messe In dieser Messe gibt es noch 10 freie Plätze! und 11 Uhr St. Norbert: Hl. Messe.

Über die Autorin
Redaktion Lünen
Beate Rottgardt, 1963 in Frankfurt am Main geboren, ist seit 1972 Lünerin. Nach dem Volontariat wurde sie 1987 Redakteurin in Lünen. Schule, Senioren, Kultur sind die Themen, die ihr am Herzen liegen. Genauso wie Begegnungen mit Menschen.
Zur Autorenseite
Beate Rottgardt

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.