Verena Spisa (53) möchte wegen des 9 Euro-Tickets auf Bus und Bahn umsteigen.
Verena Spisa (53) möchte wegen des 9 Euro-Tickets auf Bus und Bahn umsteigen. © Kristina Gerstenmaier
9 Euro-Ticket

Ansturm auf 9 Euro-Ticket auch in Lünen – Kundencenter wird überrannt

Schon Mitte vergangener Woche begann der Run auf das 9-Euro-Ticket in Lünen. Am Ticketschalter am ZOB in Lünen standen die Menschen Schlange. Auch die Universitäten suchen nach Lösungen.

An die sieben Millionen 9 Euro-Tickets sind bis zum 31. Mai deutschlandweit verkauft worden. Das vermeldet der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) deutschlandweit. Auch in Lünen am ZOB bildeten sich immer wieder meterlange Schlangen. „Wir mussten definitiv mehrfach unsere Ticketrollen wechseln“, erzählt Britta Kutluana, Mitarbeiterin im VKU-Kundencenter am Lüner ZOB. „Seitdem am 23. Mai der Ticketverkauf startete, sind wir eigentlich im Dauerstress“, ergänzt ihr Kollege Stefan Meyer. „Es gibt eine riesige Nachfrage.“

Sommerurlaub nach Ticket ausgerichtet

Viele Fragen im Kundencenter

Wie handhaben die Universitäten die Umstellung?

Verkaufsorte in lünen

Ihre Autoren
Redaktionsassistent
Gebürtiger Hesse, bringt seit Juli 2021 die Handballer-Note ins Fußballverrückte Dortmund. Lange als Freier Mitarbeiter für die Gießener Allgemeine unterwegs, nun Redaktionsassistent im Sport-Team für den Kreis Unna. Nebenbei als Handball-Kommentator beim TuS Ferndorf unterwegs.
Zur Autorenseite
Freie Mitarbeiterin
In und um Stuttgart aufgewachsen, in Mittelhessen Studienjahre verbracht und schließlich im Ruhrgebiet gestrandet treibt Kristina Gerstenmaier vor allem eine ausgeprägte Neugier. Im Lokalen wird die am besten befriedigt, findet sie.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.