Ausstellung mit feurigen Bildern von Klaus Malyska

Galerie Anders

Beeindruckende Kunstwerke und eine ungewöhnliche Vernissage: Die Galerie Anders machte ihrem Namen wieder einmal alle Ehre. Am Sonntag eröffnete die Galerie-Inhaberin Elisabeth Anders mit 46 Bildern von Klaus Malyska die Frühlingsausstellung 2011.

LÜNEN

von Von Volker Beuckelmann

, 28.03.2011, 19:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
"Quittage" nennt der freischaffende Künstler Klaus Malyska sein Kunstwerk. 46 seiner Werke sind in der Galerie Anders bis zum 1. Mai zu sehen bei der Frühlingsausstellung 2011.

"Quittage" nennt der freischaffende Künstler Klaus Malyska sein Kunstwerk. 46 seiner Werke sind in der Galerie Anders bis zum 1. Mai zu sehen bei der Frühlingsausstellung 2011.

Gerhard Friedrich Philipp, Leiter des Kreismuseums Bersenbrück, gab als Freund des freischaffenden Künstlers eine einfühlsame, sehr persönlich gehaltene Einführung. Klaus Malyskas Kunstwerke glichen seiner verschlungenen Lebenslinie, mit Höhen und Tiefen. Sie scheinen genau die seltsamen Wege zu gehen, die auch das Leben geht. "Zurück bleiben die Schnittpunkte, die sich nur emotional und sehr persönlich interpretieren lassen", betonte Gerhard Friedrich Philipp.  Die Ausstellung wird bis zum 1. Mai zu sehen sein. Die Galerie Anders an der Münsterstraße 290 hat mittwochs bis samstags von 15 bis 19 Uhr und sonntags von 11 bis 19 Uhr geöffnet.

Lesen Sie jetzt