Im Video erklärt die neue Chefin Maureen Tichawski, wie sie sich die Zukunft für Babyhaus Mönninghoff vorstellt. © Irina Höfken
Im Video

Babyhaus Mönninghoff in Lünen: Erste Einblicke noch vor der Eröffnung

Das Traditionsgeschäft Babyhaus Mönninghoff hat eine neue Chefin: die sechsfache Mutter Maureen Tichawski. Noch vor der Wiedereröffnung gibt sie erste Einblicke in den modernisierten Laden.

Von außen ist noch nicht zu sehen, was sich im Inneren des Traditionsgeschäfts Babyhaus Mönninghoff tut. Die großen Schaufenster sind noch zugeklebt. Am 13. September ist große Wiedereröffnung. Bis dahin müssen sich alle Lünerinnen und Lüner noch gedulden. Lange dauert es aber nicht mehr.

Die neue Chefin ist Sechsfach-Mama Maureen Tichawski. Noch vor der Eröffnung gibt die 37-jährige Lünerin erste Einblicke in den modernisierten Laden und erzählt, wie sie sich die Zukunft für den Babyladen im Herzen der Lüner Innenstadt vorstellt.

Über die Autorin
Volontärin
Ist am Niederrhein geboren und aufgewachsen. Hat Germanistik und Kunstgeschichte studiert und lebt seitdem in ihrer Wahlheimat Bochum. Liebt das Ruhrgebiet und all seine spannenden Menschen und Geschichten.
Zur Autorenseite
Irina Höfken

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.