Baseburger in Lünen gibt Eröffnungstermin bekannt

Nach Sanierungsproblemen

Leckere Burger mit toller Aussicht auf die Lippe können sich die Lüner bald schmecken lassen: Nach Verzögerungen durch bauliche Maßnahmen steht das offizielle Datum für die Eröffnung des Restaurants Baseburger fest. Das gab Geschäftsführer Benjamin Benke am Donnerstag bekannt.

LÜNEN

, 29.12.2016, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
BaseBurger öffnet 2017 in Lünen.

BaseBurger öffnet 2017 in Lünen.

Am 4. Februar startet der Betrieb. „Wir sind so gespannt, wir möchten endlich loslegen“, sagt Benke. Stolz zeigt er die Räume des ehemaligen Cafés Opera, die neue Küche, in der das Herzstück des Ladens steht: Ein Grill der Marke Bohner, flankiert von einer Frymaster-Fritteuse. „Die schafft 32 Kilo Pommes in der Stunde“, erklärt Benke.

Gemeinsam mit Geschäftsführer Jan Rozanka leitet er bereits ein Baseburger-Restaurant in Bochum. Da kennt er sich mit dem Burgergrillen natürlich aus. Vier Lagen aus verschiedenen Metallen sorgen dafür, dass das „Patty“, also die Burgerfrikadelle, mit genau der richtigen Hitze gegart wird.

„Der Grill und die Fritteuse sind die Stationen, die am stärksten beansprucht werden“, sagt Benke. Dann zeigt der Chef aus dem Küchenfenster auf die Lippe. „Es gibt keine Küche mit einem geileren Ausblick“, schwärmt er.

Probleme mit der Lüftungsanlage und den Böden

Dass es mit dem Eröffnungstermin so lange gedauert hat, nervt den Geschäftsführer. Vermieter ist der Bauverein. „Der Prozess hat sehr lange gedauert, wir sind durch diese Verzögerungen auch sehr aufgebracht“, sagt Benke. Schuld sei die marode Lüftungsanlage, die man komplett erneuern musste.

Hinzu kam der Boden im Obergeschoss. „Anfangs dachten wir: Okay, der knarrt ein bisschen“, erinnert sich Benke. Dann habe man festgestellt, dass sich eine Lage Teppich und drei Lagen Holzböden schichteten. „Deshalb funktionierte auch die Fußbodenheizung nicht mehr.“

Reservierungen ab dem 10. Januar online möglich

Jetzt sind die alten Böden raus und neue Böden drin. Die Fußbodenheizung funktioniert. Die Toiletten sind komplett saniert, an der neuen Lüftungsanlage werden letzte Feinheiten korrigiert. „Für die Cocktailbar haben wir eine richtig gute Barkeeperin“, freut sich Benke. In der zweiten Januarwoche beginnen die Schulungen für das Personal. „Sogar eine Kaffeeschulung haben wir. Beim Kaffee kommt es ganz viel auf das Handwerk an.“

Ab dem 10. Januar können Gäste auf der Homepage reservieren. Benke hofft, dass viele davon Gebrauch machen. Und er hofft auch auf Verständnis, falls es anfangs mal nicht ganz so glatt laufen sollte.

„Von oben sehen fast alle Burger gleich aus, da kann man sich in der Hektik der ersten Zeit schon mal vertun“, sagt er und lacht. Zum Eingewöhnen des Personals soll es vor der Eröffnung ein sogenanntes „Pre-Opening“ geben. Einen Termin dafür will Benke noch nennen. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt