Das Buch "Emil Einstein: Die streng geheime Tier-Quassel-Maschine“ ist mit liebevollen Illustrationen von Anja Grote auch optisch sehr schön gestaltet. © Coppenrath-Verlag
Lese-Ecke

Buch-Tipp: Tüftler Emil Einstein und die geniale Tier-Quassel-Maschine

Schon seit ihrer Kindheit schreibt Suza Kolb Geschichten von frechen, wilden Helden mit vier oder auch zwei Beinen. Ihre neue Kinderbuchreihe „Emil Einstein“ lädt zum Vorlesen und Kuscheln ein.

Die neue Kinderbuchreihe „Emil Einstein“ von Suza Kolb bietet sich an zum gemütlichen Vorlesen und Kuscheln an. Im ersten Band dreht sich die Geschichte um eine streng geheime Tier-Quassel-Maschine.

„Emil Einstein: Die streng geheime Tier-Quassel-Maschine“ von Suza Kolb. © Coppenrath-Verlag © Coppenrath-Verlag

Etwas Ungewöhnliches passiert an Emil Einsteins sechstem Geburtstag: Erst kribbelt es wie verrückt auf seinem Kopf. Und dann hat er eine Idee. Eine richtig gute Erfinder-Idee! Schon tüftelt Emil in seinem Erfinder-Labor, bis die geniale Tier-Quassel-Maschine fertig ist. Maus Bertha und Kater Leonardo sind begeistert. Endlich können sie mit ihrem Freund Emil reden! Aber hilft die Erfindung auch dem verletzten kleinen Waldkauz, der seine Baumhöhle verloren hat? Wie gut, dass es bald darauf wieder verdächtig auf Emils Kopf zu kribbeln beginnt.

Mehr Inhalte exklusiv für junge Familien

Ob Steuern, Familienrecht, Ausflugstipps oder Einblicke in den Alltag junger Familien. Auf unseren Internetportalen finden Sie exklusive Inhalte für Eltern und Kinder: Ruhr Nachrichten | Hellweger Anzeiger

Ein Abenteuer, dass auch ältere Lesern viel Spaß und Freude bereiten dürfte. Nicht zuletzt auch, weil es optisch mit vielen liebevollen Illustrationen von Anja Grote gestaltet ist, wie unsere Buchexpertin Reinhild Niehues von Bücker Beckmann in Werne findet.

Suza Kolb: „Emil Einstein: Die streng geheime Tier-Quassel-Maschine“, mit Illustrationen von Anja Grote, Coppenrath-Verlag, ab 5 Jahre, 128 S., 18 Euro, ISBN 978-3-649-63471-3

Über den Autor
Beruflicher Quereinsteiger und Liebhaber von tief schwarzem Humor. Manchmal mit sehr eigenem Blick auf das Geschehen. Großer Hang zu Zahlen, Statistiken und Datenbanken, wenn sie denn aussagekräftig sind. Ein Überbleibsel aus meinem Leben als Laborant und Techniker. Immer für ein gutes und/oder kritisches Gespräch zu haben.
Zur Autorenseite
Matthias Stachelhaus

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.