"Claire Waldorff-Revue" mit Sigrid Grajek

Kabarett im Frauenbüro

LÜNEN Eine Lüner Kabarettistin, die in Berlin Karriere machte, kehrt in ihre Heimatstadt zurück. Am Sonntag, 8. November, gastiert Sigrid Grajek mit Pianistin Stefanie Rediske und einer „Claire Waldorff-Revue“ bei der Herbst-Matinee des Frauenbüros.

von Von Beate Rottgardt

, 23.10.2009, 12:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Clarie Waldorff-Denkmal in Berlin: Sigrid Grajek (r.) und Stefanie Rediske. Foto: Lieberenz / bildbuehne.de

Am Clarie Waldorff-Denkmal in Berlin: Sigrid Grajek (r.) und Stefanie Rediske. Foto: Lieberenz / bildbuehne.de

Bei der Familie Gresch spielte sie dann selbst und bei Jens Hoppe absolvierte sie ihren ersten Pantomimekurs. Seit 1983 lebt sie in Berlin, spielte seit Mitte der 80er Jahre bei der Theatermanufaktur Berlin, den Jedermann-Festspielen im Dom und beim Stadttheater Bremerhaven.

In den 90ern verliebte sie sich ins Genre Kabarett. Im Berliner Brett´ l pflegt sie das Berliner Lied und die Chansons der 20er Jahre. Dort entwickelte sie auch ihre Hommage an Claire Waldorff.

Lesen Sie jetzt