Corona in Lünen: Weniger Fälle, neues Testzentrum wird aufgebaut

Covid-19-Infektionen

Die Zahl der Corona-Infektionen in Lünen geht zurück - genau wie im gesamten Kreis Unna. Grund dafür sind viele gesundete Patienten. Außerdem will der Kreis sein Testzentrum in Betrieb nehmen.

Lünen

, 29.09.2020, 16:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Kreishaus in Lünen an der Viktoriastraße 5 soll ein neues Corona-Testzentrum entstehen.

Am Kreishaus in Lünen an der Viktoriastraße 5 soll ein neues Corona-Testzentrum entstehen. © Goldstein

Nachdem die Fallzahlen in den vergangenen Tagen teilweise stark gestiegen waren, gibt es am Dienstag (29. September) gute Nachrichten vom Kreisgesundheitsamt: Zwar sind kreisweit im Vergleich zum Vortag 13 neue Infektionen mit Covid-19 hinzugekommen, gleichzeitig haben sich aber auch 24 Patienten wieder gesund gemeldet.

In Lünen wurden zwei neue Corona-Fälle registriert, gleichzeitig gelten sechs Patienten aus der Lippestadt wieder als gesund. Damit sind in der Stadt aktuell 29 Personen an Corona erkrankt, seit Beginn der Testungen hatten sich 303 Lünerinnen und Lüner mit dem Virus infiziert. 269 Infizierte gelten wieder als gesund, fünf Patienten sind an der Infektion gestorben.

Kreisweit hat sich die Zahl der registrierten Fälle auf 1318 erhöht, aktuell liegt die Zahl bei 120 infizierten Personen. 1156 Patienten haben sich von der Infektion erholt, für 42 endete die Infektion tödlich. In stationärer Behandlung befinden sich kreisweit derzeit sechs Corona-Patienten.

Unterdessen gab der Kreis Unna bekannt, dass das neue Testzentrum am Kreishaus in Lünen ab der kommenden Woche (5. Oktober) in Betrieb gehen soll. Dazu werden am Mittwoch (30. September) Container aufgestellt. „Sie verfügen neben Warteraum, Testbereich und Platz für die Dokumentation auch über einen separaten Ein- bzw. Ausgang“, teilt der Kreis mit.

Lesen Sie jetzt