Die Lage in Lünens Krankenhäusern bleibt kritisch. Im Marienhospital wird aktuell auch ein Corona-Patient aus einem anderen Bundesland behandelt. © Goldstein (A)
Coronavirus

Corona-Lage in Lüner Kliniken kritisch: Betroffen vor allem Ungeimpfte

Die Zahlen der Patienten in den Krankenhäusern des Kreises steigen. Im Vergleich zu 2020 sind die Werte klein, auch ein Erfolg der Impfungen. Dennoch ist die Lage kritisch.

Die steigenden Corona-Fallzahlen zeigen sich auch immer deutlicher in den Krankenhäusern des Kreises Unna. 74 Patienten mit Covid-19 werden hier, Stand Freitag (10.12.), behandelt. Gut ein Drittel davon, insgesamt 26, werden im Klinikum Lünen-Werne versorgt.

Halb so viele Patienten wie vor einem Jahr

Zu wenig Pflegepersonal sorgt für Anspannung

Klinik am Park bietet Impfungen an

Über den Autor
Beruflicher Quereinsteiger und Liebhaber von tief schwarzem Humor. Manchmal mit sehr eigenem Blick auf das Geschehen. Großer Hang zu Zahlen, Statistiken und Datenbanken, wenn sie denn aussagekräftig sind. Ein Überbleibsel aus meinem Leben als Laborant und Techniker. Immer für ein gutes und/oder kritisches Gespräch zu haben.
Zur Autorenseite
Matthias Stachelhaus

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.