Wie die Lüner über Politik in Corona-Zeiten denken. © Matthias Stachelhaus
Umfrage-Ergebnisse

Corona-Umfrage: So denken die Lüner über die Corona-Politik in NRW und Lünen

Maskenpflicht, Schulschließungen und Ausnahmeregeln: Das Land NRW und in einigen Bereichen auch die Stadt Lünen mussten im Corona-Jahr viel entscheiden. So urteilen die Lüner über die Politik.

Wer darf welche Entscheidungen treffen und welches Bundesland geht welchen Weg? Dieses Jahr hat uns die Politik mehr als in vergangenen Jahren beschäftigt und plötzlich wurden auf dem heimischen Fernseher Pressekonferenzen geschaut und Ansprachen der Bundeskanzlerin gestreamt. Wir haben die Lüner in unserer Corona-Umfrage gebeten, der Politik des Landes NRW und der der Stadt Lünen Schulnoten zu geben.

Die Stadt Lünen schneidet in der Umfrage ein bisschen besser ab, als das Land NRW. Im Durchschnitt geben die Lüner ihrer Stadt eine 3,8 und dem Land eine 3,9.

Der neue Lockdown und die Maßnahmen der Landesregierung werden von einer Mehrheit der Befragten als zu lasch empfunden.

Über die Autorin
Volontärin
Jahrgang 2000. Ist in Bergkamen aufgewachsen und nach Dortmund gekommen, um die große, weite Welt zu sehen. Überzeugte Europäerin mit einem Faible für Barockmusik, Politik und spannende Geschichten
Zur Autorenseite
Nora Varga

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.