Coronavirus

Corona-Update: Gesundheitsamt meldet zwei weitere Todesfälle in Lünen

Das Gesundheitsamt meldet am Dienstag (15.12.) acht weitere Todesfälle Kreis Unna im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Darunter sind auch zwei Menschen aus Lünen.
Das Gesundheitsamt meldet regelmäßig die aktuellen Zahlen zum Infektionsgeschehen in Lünen. © picture alliance/dpa

In Lünen sind zwei Frauen im Alter von 92 Jahren im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Beide verstarben am 12. Dezember. Das meldet das Gesundsheitsamt am Dienstag (15.12.). Damit steigt die Zahl der Toten in Lünen auf 39. Kreisweit wurden am Dienstag acht weitere Todesfälle gemeldet.

Außerdem gibt es 14 neu gemeldete Infektionen in der Lippestadt. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt allerdings um zwölf auf 461. Denn seit Montag haben sich außerdem 24 Menschen mehr wieder von einer Coronainfektion erholt und werden der Statistik der Gesundeten hinzugefügt.

Seit Beginn der Pandemie hat es 2703 gemeldete Fälle in Lünen gegeben. 2203 Menschen sind bislang wieder genesen. Kreisweit werden am Dienstag 157 Menschen mit Covid-19 im Krankenhaus behandelt. Sieben weniger als bei der letzten Meldung am Montag.

Blick auf die 7-Tages-Inzidenzen

Die maßgebliche 7-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner wird vom Landeszentrum Gesundheit (LZG) veröffentlicht. Er liegt für den Kreis Unna am Dienstag bei 200,8.

Berechnen lässt sich der Wert auch für die lokalen Zahlen in Lünen anhand der vom Gesundheitsamt gemeldeten Neuinfektionen. Die Angaben sind vorläufig, die Fallzahlen können sich noch ändern, bevor sie an das LZG weitergegeben werden. Nach eigener Berechnung der Redaktion liegt die 7-Tages-Inzidenz für Lünen am Dienstag bei 231,62.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt