Corona-Update in Lünen: Kreis korrigiert Zahlen, weitere Gestorbene

Coronavirus

Die Zahlen vom Vortag muss der Kreis am Donnerstag (4.6.) korrigieren, das hat auch Auswirkungen auf die Lüner Zahlen. Indes gibt es weitere Meldungen über Gestorbene.

Lünen

, 04.06.2020, 17:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Kreis Unna korrigierte die Corona-Zahlen.

Der Kreis Unna korrigierte die Corona-Zahlen. © Goldstein

Ein „Versehen beim Eintragen der Zahlen“ hat es nach eigener Aussage am Mittwoch beim Kreis Unna gegeben. Dieses Versehen korrigierte die Behörde am Donnerstag (4.6.): Statt zwei Neuinfizierten hat es am Mittwoch nur einen gegeben, am Donnerstag kam kein weiterer hinzu.

Damit sind in Lünen aktuell sechs Menschen infiziert. Die Zahl der insgesamt bisher Infizierten liegt in Lünen bei 150, im gesamten Kreis weiter bei 675. Neue Fälle gibt es in Unna und Werne.

Traurige Korrektur: Nicht genesen, sondern gestorben

Eine weitere, traurige Korrektur muss der Kreis vornehmen. Eine versehentlich als genesen geführte Person aus Fröndenberg sei nicht genesen, sondern im Zusammenhang mit dem Virus gestorben, heißt es. Es handelt sich um eine 89-jährige Frau. Ein Mann (79), ebenfalls aus Fröndenberg, starb auch. Damit steigt die Gesamtzahl der im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorbenen Menschen auf 37 im Kreis Unna.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt