Coronavirus

Corona-Update: Kreis Unna meldet 53 neue Fälle für Lünen

Die Coronazahlen in Lünen steigen weiter stark an: 53 Neuinfektionen hat der Kreis Unna am Dienstag (3. November) für die Stadt gemeldet.
Das Gesundheitsamt meldet am Montag (28.12.), dass über die Weihnachtsfeiertage sechs Selmer im Zusammenhang mit Corona gestorben sind. © picture alliance/dpa

Der Kreis Unna hat in seinem täglichen Corona-Update wieder einen deutlichen Anstieg der Lüner Coronazahlen vermeldet. 53 Neuinfektionen wurden für die Lippestadt am Dienstag (3. November) bekannt.

Die Zahl der aktuell Infizierten ist auf 557 Fälle gestiegen – das sind 29 Fälle mehr als noch am Vortag. Der Zuwachs entspricht nicht der Zahl der Neuinfektionen, weil gleichzeitig auch 24 mehr Menschen als noch am Montag als genesen gelten. 570 vom genesene Corona-Fälle verzeichnet der Kreis Unna in seiner Statistik für die Stadt Lünen.

Kein Hotspot in Lünen

Insgesamt hat es seit Beginn der Krise in Lünen 1134 bestätigte Fälle gegeben. Sieben Menschen mit Wohnort in Lünen sind in Zusammenhang mit der Krise schon gestorben.

Angesichts der vielen Fälle in Lünen – es gibt in keiner Kommune im Kreis so viele – hat der Kreis am Dienstag mitgeteilt, dass in Lünen selbst nicht einen zentralen Hotspot gebe. Sondern dass sich das Virus in der Fläche ausbreite. Deshalb sind auch gleich mehrere Kitas, Schulen und ein Seniorenheim betroffen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.