Corona-Update: Weiterer Todesfall für Lünen gemeldet

Coronavirus

15 Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat der Kreis Unna für Lünen gemeldet. Damit sind die Fallzahlen der Stadt weiter nach oben geklettert. Auch einen weiteren Todesfall hat es gegeben.

Lünen

, 23.04.2021, 16:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Für Lünen ist am Freitag ein weiterer Todesfall gemeldet worden.

Für Lünen ist am Freitag ein weiterer Todesfall gemeldet worden. © dpa

Der Kreis Unna hat am Freitag (23. April) einen weiteren Corona-Todesfall in Lünen bekannt gegeben. „Verstorben ist ein 50-jähriger Mann aus Lünen am 22. April“, heißt es auf der Homepage des Kreises. Es ist der 116. Todesfall der in Lünen im Zusammenhang mit dem Coronavirus dokumentiert wurde. Kreisweit hat es seit Beginn der Pandemie im vergangenen Jahr bereits 451 Todesfälle gegeben. In Lünen gab es mit den 116 Fällen mit Abstand die meisten im Kreis.

Als größte Stadt im Kreis führt Lünen eigentlich alle Statistiken an: Mit 4559 gab es hier bisher die meisten bestätigten Fälle. 15 am Freitag gemeldete Neuinfektionen haben die Gesamtzahl wieder weiter steigen lassen. 3946 Fälle aus Lünen gelten mittlerweile als genesen - 14 mehr gesundete Fälle als noch am Vortag gab es am Freitag zu vermelden.

Die meisten aktiven Fälle derzeit in Lünen

Auch mit Blick auf die gerade aktiven Fälle liegt Lünen an der Kreis-Spitze: 497 Menschen aus der Stadt sind derzeit aktiv mit Corona infiziert. Mit 370 aktiven Fällen liegt die Stadt Bergkamen auf Platz zwei im Kreis - deutlich hinter Lünen.

Nachweise der britischen Mutation B.1.1.7 hat es in Lünen bisher 356 gegeben - sechs sind hier am Freitag zur Dokumentation dazugekommen. Die südafrikanische Virusvariante ist in Lünen noch nicht nachgewiesen worden.

Der Inzidenzwert für den Kreis Unna liegt laut Angaben des Robert Koch-Instituts bei 244,9 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen (Datenstand 23. April).

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt