Corona-Update: Zahl der Infizierten geht zurück - drei neue Todesfälle

Kreis-Statistik

Das Kreisgesundheitsamt hat am Mittwoch (13.5.) drei weitere Todesfälle bekanntgegeben. Außerdem ging die Zahl der Infizierten sogar deutlich zurück - den Spitzenwert erreicht Lünen.

Lünen

, 13.05.2020, 17:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Covid-Behandlungszentrum in Lünen wurden keine neuen Corona-Fälle registriert.

Im Covid-Behandlungszentrum in Lünen wurden keine neuen Corona-Fälle registriert. © Goldstein

Unverändert gegenüber dem Vortag haben sich seit Beginn der Tests im März 650 Menschen im Kreis Unna mit dem Coronavirus infiziert. 423 von ihnen gelten mittlerweile als gesund, wie der Kreis Unna am Mittwoch (13.5.) mitteilte. Das sind 15 mehr als am Vortag.

34 Menschen haben bisher im Kreis eine Corona-Infektion nicht überlebt. Das sind drei mehr als gestern - wie das Kreisgesundheitsamt bestätigte, sind zwei Frauen aus Fröndenberg (Jahrgänge 1926 und 1934) sowie eine Frau aus Werne (1938) am 13. Mai gestorben.

Die Zahl der im Kreis Unna stationär behandelten Corona-Patienten liegt unverändert bei 8.

13 neue gesunde Patienten in Lünen

Nachdem in Lünen in den vergangenen Tagen immer wieder neue Infektionen hinzugekommen sind, gibt es dieses Mal gute Nachrichten: Nicht nur, dass aus der Lippestadt keine neue Infektionen gemeldet worden sind - mit 13 genesenen Patienten hat Lünen auch die „beste Bilanz“ der Gesundeten. Die beiden anderen genesenen Patienten kommen aus Selm und Werne.

Aktuell sind in Lünen 29 Menschen infiziert, insgesamt wurden seit Beginn der Tests in der Lippestadt 142 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. Die Zahl der insgesamt gesundeten Patienten liegt derzeit bei 109. Vier Menschen sind in Lünen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben.

Anm. d. Red.: In einer früheren Version stand das Datum 13. März. Das war natürlich ein Fehler. Wir bitten um Entschuldigung.

Lesen Sie jetzt