Corona-Verdacht: Volksbank Lünen schließt Hauptstelle in der City

Coronavirus

Die Volksbank Lünen geht auf Nummer sicher: Weil es in der Mitarbeiterschaft des Geldhauses einen Corona-Verdachtsfall gibt, schließt die Bank erstmal ihre Pforten für die Kundschaft.

Lünen

, 28.04.2021, 15:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Archivbild zeigt die Lüner Volksbank am Marktplatz in der Innenstadt.

Das Archivbild zeigt die Lüner Volksbank am Marktplatz in der Innenstadt. © Peter Fiedler

Die zur Dortmunder Volksbank gehörende Volksbank Lünen schließt bis auf Weiteres ihre Hauptstelle in der Lüner Innenstadt. Als Grund nannte das Geldinstitut am Mittwochnachmittag einen Corona-Verdachtsfall in der Mitarbeiterschaft.

Bargeldversorgung

„Die Bargeldversorgung unserer Kundinnen und Kunden vor Ort ist und bleibt gesichert. Wir gehen davon aus, dass wir die Filiale zeitnah wieder öffnen können“, sagte Norbert Mecklenburg, Niederlassungsleiter der Volksbank Lünen, laut Pressemitteilung.

Jetzt lesen

Beratungsgespräche

Gleichzeitig bat Norbert Mecklenburg die Kundinnen und Kunden, sich für Beratungsgespräche an die anderen Filialen zu wenden. Zusätzlich könnten Bankgeschäfte bequem online und über das KundenDialogCenter der Gesamtbank abgewickelt werden, hieß es.

Das Team des Kunden-Dialog-Centers ist nach Angaben der Volksbank von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 8:15 Uhr und 18 0 Uhr unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 4444 454 erreichbar.

Lesen Sie jetzt