Corona-Virus im Kreis Unna: Wieder nur zwei neue Fälle in Lünen

Neuinfektionen

Der Kreis Unna hält sich weiter schadlos, was die Neuinfektionen angeht - mit Ausnahme von Lünen: Erneut wurden zwei neue Infektionen aus der Lippestadt gemeldet.

Lünen

, 11.05.2020, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Zahl der Neuinfektionen in Lünen ist weiter gestiegen.

Die Zahl der Neuinfektionen in Lünen ist weiter gestiegen. © picture alliance/dpa

649 Menschen haben sich seit Beginn der Tests im Kreis Unna mit dem Corona-Virus infiziert. Das teilte das Kreisgesundheitsamt am Montag (11.5.) mit. Das wäre zwar nur eine Infektion mehr als am Vortag - doch tatsächlich gibt es zwei neue Fälle. Im Gegenzug hat sich ein Corona-Fall aus Werne nicht bestätigt.

Und erneut kommen die neuen Fälle aus Lünen. In den vergangenen Tagen war die Lippestadt quasi die Hauptquelle der Neuinfektionen im Kreisgebiet. Die Kreispressestelle gab sich auf Nachfrage einsilbig: Es handele sich um Infektionen in einem „familiären Umfeld“.

Keine Infos zur Ursache

Was genau darunter zu verstehen ist erklärte der Kreis Unna nicht, auch die näheren Umstände der Infektionen - ob es möglicherweise ein großes Fest oder ähnliches gab - wurden nicht weiter erläutert. Es hieß lediglich, dass man keine Mehrfamilienhäuser unter Quarantäne stellen müsse, wie es in anderen Regionen der Fall ist. Es ist somit unklar, wo die ursprüngliche Ursache der Infektionen in Lünen liegt - und welche Gefahr von ihnen für die Bevölkerung ausgeht.

Es gibt auch gute Nachrichten: Eine weitere Person in Lünen gilt mittlerweile wieder als gesund. Damit haben sich jetzt 96 Menschen von einer Corona-Infektion erholt. Im gesamten Kreis sind es 408 Menschen, zwei mehr als am Tag zuvor.

Lesen Sie jetzt