Corona-Zahlen: Ein neuer Fall in Lünen und ein weiterer Toter im Kreis

Corona

Ein neuer Corona-Fall wird aus Lünen gemeldet. Damit erhöht sich die Zahl der Infizierten in der Lippestadt auf 149. Eine traurige Nachricht kommt aus Bergkamen.

Lünen

, 02.06.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am 2. Juni gab es einen weiteren Infizierten in Lünen.

Am 2. Juni gab es einen weiteren Infizierten in Lünen. © picture alliance/dpa

Der Kreis Unna meldet am Dienstag (2.6.) eine weitere Neu-Infektion mit dem Corona-Virus aus Lünen. Nachdem am 29. Mai 148 Infizierte gemldet worden waren, sind es nun 149.

Erfreulich ist dabei, dass die Zahl der inzwischen Gesundeten über das Pfingstwochenende deutlich gestiegen ist. Waren es am Freitag (29.5.) noch 130 Gesundete, sind es nun bereits 140 Lüner, die die Infektion überstanden haben. Im gesamten Kreis Unna stieg die Zahl der Gesundeten um 27 Personen auf 622.

Erneut eine traurige Nachricht im Zusammenhang mit dem Coronavirus gibt es im Kreis Unna leider auch. Am Samstag (30. Mai) ist ein 99-jähiger Mann aus Bergkamen verstorben.

Durchschnittszahl der Infizierten sehr niedrig

Stationär werden in den Krankenhäusern des Kreises Unna momentan noch vier Infizierte behandelt.

Laut dem Robert-Koch-Institut liegt die Durchschnittszahl der Infizierten in den letzten sieben Tagen im Kreis Unna bei 1,3 pro 100.000 Einwohnern. Damit liegt sie also weit unter der vom Bund angegebenen kritischen Zahl von 50 Infizierten pro 100.000 Einwohnern in den letzten sieben Tagen.

Lesen Sie jetzt