Coronavirus

Coronafälle in Lünen: Gesundheitsamt meldet 58 neue Infektionen

Das Gesundheitsamt des Kreises Unna meldet am Mittwoch (18.11.) 58 neue Infektionen mit dem Coronavirus in Lünen. Die 7-Tages-Inzidenzen in Lünen und im Kreis steigen.
Das Gesundheitsamt des Kreises Coesfeld meldet regelmäßig die neuen Zahlen zum Infektionsgeschen, auch für Olfen und Nordkirchen. © picture alliance/dpa

Nachdem die Zahl der Neuinfizierten in Lünen in den vergangenen Tagen etwas abgeflacht war, werden am Mittwoch (18.11.) mit 58 neuen Fällen wieder die meisten im Kreis gemeldet.

Aktuell sind 551 Lüner infiziert. 14 mehr als am Dienstag. Im gleichen Zeitraum haben sich aber auch 44 Personen wieder von einer Infektion erholt.

Weil 150 Schüler der Käthe-Kollwitz-Schule in Quarantäne sind, gibt es dort seit Mittwoch geteilten Unterricht. Nur die Hälfte der Schüler ist vor Ort.

Seit Beginn der Pandemie haben sich damit in Lünen 1773 Personen mit dem Virus infiziert. 1208 sind wieder gesund. 14 Tote im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat es Lünen bislang gegeben. Kreisweit sind am Mittwoch zwei weitere Todesfälle gemeldet worden. Damit steigt die Zahl der Toten auf Kreisebene auf jetzt 71.

Inzidenz in Lünen geht auf 350 zu

Die Zahl der Menschen, die kreisweit wegen einer Covid-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt werden müssen, bleibt am Mittwoch mit 113 Patienten unverändert.

Die 7-Tages-Inzidenz in Lünen liegt nach Berechnungen unserer Redaktion bei 346,3. Entscheidend ist allerdings die Inzidenz für den gesamten Kreis. Die liegt laut Gesundheitsamt in Unna am Mittwoch bei 215,2. Ziel ist, die Inzidenz möglichst wieder unter den von der Politik beschlossenen Wert von 50 zu senken.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.