19 Corona-Fälle in Lünen - aktive Fälle sinken aber

Coronavirus

In Lünen kommen am Mittwoch 19 Fälle zur Statistik hinzu. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt allerdings. Doch die lokale Inzidenz bleibt auf einem hohen Niveau

Lünen

, 28.04.2021, 17:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
19 weitere Corona-Fälle gibt es in Lünen.

19 weitere Corona-Fälle gibt es in Lünen. © ..

19 weitere Corona-Infektionen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Unna am Mittwoch, 28. April, für die Stadt Lünen. Mehr hat nur die Stadt Unna mit 25 Fällen.

Da Lünen gleichzeitig aber viele Personen hat, die im Vergleich zum Dienstag als gesundet gelten, sinkt die Zahl der aktiven Fälle dennoch. 511 aktive Fälle stehen gerade für Lünen in der Statistik, das sind ganze 22 weniger als am Vortag.

Hinzu kommen aber auch weitere Nachweise über die britische Mutation des Virus. Diese werden stichprobenartig erhoben. Es ist möglich, dass die betroffenen Personen längst als gesund gelten. Insgesamt 407 mal wurde die britische Virusvariante nun in Lünen nachgewiesen, 17 Fälle sind am Mittwoch hinzugekommen. Es bleibt allerdings dabei, dass es bisher keinen einzigen Nachweis über die südafrikanische Virusvariante gab. Diese ist im Kreis aber auch erst 12mal nachgewiesen worden.

Gute Nachrichten gibt es aus Lüner Sicht in Bezug auf die Todesfälle: Hier kommt am Mittwoch kein neuer Fall hinzu. Kreisweit ist das anders: Eine 83-jährige Frau aus Bergkamen ist gestorben, teilt der Kreis mit. Der Inzidenzwertes des Kreises liegt laut RKI am 28.4. bei einem Wert von 241,83. Die lokale Inzidenz in Lünen liegt laut Berechnungen unserer Redaktion mit den Kreiszahlen bei 210,78.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt